Kunstpalais
91054 Erlangen
Marktplatz 1

Liselotte Spreng: “Kunst ist mir nicht wichtig, ich mache einfach Bilder“ – Arbeiten aus vielen Jahren

Laufzeit: 08. Juli 2006 bis 13. August 2006

Liselotte Spreng, geboren 1935 in Ingolstadt, lebt seit 1982 in einem kleinen Ort in der Nähe des fränkischen Dachsbach. Sie studierte von 1955 bis 1960 an der Akademie der Bildenden Künste in München und arbeitet seit 1960 freischaffend. 1968 bekam sie den Kunstpreis der Stadt Ingolstadt. In den vergangenen Jahrzehnten ist ein großes, vor allem malerisches, Werk entstanden, im wesentlichen gruppiert um Serien und Varianten. Diese Retrospektive gibt einen erstmaligen umfassenden Einblick in das Lebenswerk.

Zur Museumseite: Kunstpalais

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Erlangen |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (5)
2018 (6)
2017 (4)
2016 (6)
2015 (4)
2014 (4)
2013 (3)
2012 (3)
2011 (4)
2010 (3)
2009 (3)
2008 (8)
2007 (10)
2006 (6)
2005 (4)
2004 (9)
2003 (5)
2002 (15)
2001 (7)
2000 (6)
1999 (7)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstpalais mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Kinopremiere in Bielefeld, 1950er Jahre © Stiftung Tri-Ergon Filmwerk
Die große Illusion
Historisches Museum
Bielefeld
06.09.2020 bis 25.04.2021
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...