NS-Dokumentationszentrum EL-DE-Haus
50667 Köln
Appellhofplatz 23-25

"Ich erinnere mich an diesen Deutschen ganz genau..."
Der Lischka-Prozess: Drei NS-Täter 1979 vor Gericht in Köln

Laufzeit: 12. Mai 2006 bis 16. September 2006

1979 fand vor dem Schwurgericht am Kölner Landgericht der Lischka-Prozess statt. Den Angeklagten Kurt Lischka, Herbert Hagen und Ernst Heinrichsohn wurde die Beihilfe zum zehntausendfachen Mord an französischen Juden zur Last gelegt. Bei ihrer Tätigkeit als Mitarbeiter der Sicherheitspolizei in Frankreich waren sie maßgeblich für Durchführung von Deportationen der jüdischen Bürger verantwortlich gewesen. Sie trugen eine große Schuld am Schicksal der mehr als 76.000 deportierten Juden.

Nach dem Krieg gelang es diesen NS-Verbrechern, sich problemlos in die deutsche Gesellschaft zu integrieren. Erst durch Protestaktionen ihrer früheren Opfer, vor allem organisiert durch das Ehepaar Beate und Serge Klarsfeld, wurde ihre Vergangenheit zu Beginn der 1970er Jahre öffentlich gemacht.

Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet, es ist zu finden sich auf der Homepage www.lischka-prozess.de

Kategorien:
Geschichte | Kulturgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Köln |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (4)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (3)
2014 (7)
2013 (4)
2012 (1)
2011 (4)
2010 (6)
2009 (4)
2008 (3)
2007 (2)
2006 (1)
2001 (1)
2000 (4)
89 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu NS-Dokumentationszentrum EL-DE-Haus mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Jakob Ganslmeier: Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier
Haut, Stein
Zitadelle und Stadtgeschichtliches Museum Spandau
Berlin
14.08.2020 bis 14.02.2021
In seinem fotografischen Projekt „Haut, Stein“ thematisiert Jakob Ganslmeier den Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Rau...
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg an der Eger/Selb
Hohenberg an der Eger
07.03.2020 bis 05.04.2021
Das Porzellanikon würdigt mit der Sonderausstellung „FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz“ einen der bedeutendsten Porzellandesigner Deutschlands und der Region. In seinem Ateli...