Museum im Amtshausschüpfla
91056 Erlangen
Brauhofgasse 2b

Sonntagsstaat in Franken, zwischen 1830 und 1930
geschont, gepflegt und bewahrt

Laufzeit: 01. Mai 2006 bis 15. Oktober 2006

Unter Sonntagsstaat verstand man repräsentative Kleidung, die sich von der Alltagskleidung unterschied. Sie zeichnete sich durch größere Reichhaltigkeit in den Stoffen, den Ausführungen und Ausstattungen aus. Für alle Bevölkerungsschichten war sie teuer und wurde deshalb gepflegt, geschont und bewahrt.

Das frühere allgemeine Sozialverhalten hatte bestimmte Regeln einzuhalten. So war es zum Beispiel unvorstellbar, dass man sonntags in Alltagskleidung in die Kirche ging.

Durch Modeeinflüsse, regionale Sonderheiten und soziale Kleidungsvorschriften entwickelten sich in vielen Gegenden unterschiedliche Kleidungsformen.

Durch die Industrialisierung setzte jedoch gegen Ende des 19. Jahrhunderts ein Veränderungsprozess ein, der von den Städten ausging und schließlich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu einem völlig neuen Kleidungsverhalten in unserer Zeit führte. Uns geht es wirtschaftlich besser und Kleidung ist durch die industrielle Herstellung erschwinglich geworden. Der ständige Modewechsel hat sie kurzlebig gemacht. So wird Kleidung heute kaum noch gepflegt, geschont oder bewahrt und es wird selten zwischen Werktags- und Sonntagskleidung unterschieden.

In unserer Ausstellung wollen wir den Besuchern die ehemalige Kultur des Sonntagsstaates in Franken zwischen 1830 und 1930 vor Augen führen, um ihnen das völlig andere Kleidungsverhalten in früheren Zeiten bewusst zu machen.

Diese Ausstellung wurde allein aus unseren Museumsbeständen zusammengestellt.

Zur Museumseite: Museum im Amtshausschüpfla

Kategorien:
Lokalgeschichte | Kulturgeschichte | Volkskunde | Kinder |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Erlangen |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (1)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (1)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (2)
2008 (2)
2006 (1)
2004 (3)
2002 (3)
2001 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum im Amtshausschüpfla mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022