Architektur wie sie im Buche steht - Fiktive Bauten und Städte in der Literatur

Laufzeit: 27. Mai 2007 bis 30. September 2007

Die Ausstellung, die im Architektur Museum der Technischen Universität München konzipiert und in der Pinakothek der Moderne mit großem Erfolg bei Kritik und Publikum gezeigt wurde, widmet sich erstmals in größerem Umfang der fiktiven Architektur in zahlreichen Werken der Weltliteratur. Dabei geht es um die Fragen, wie sich Schriftsteller die von ihnen erfundene Architektur vorstellen, wie sie zu ihren architektonischen Ideen gelangen und welche Bedeutung und Funktion diese erfundenen Bauten in der Dichtung haben.
Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Darstellung, wie fiktive Bauten Architekten und Künstler zu Zeichnungen, Gemälden und Skulpturen anregten, und wie manchmal sogar aus erfundenen oder erträumten Bauwerken reale Architektur wurde, beispielsweise Wilhelm Hauffs Burg Lichtenstein, die in Württemberg nach dem gleichnamigen Roman gebaut wurde, oder die weiße Stadt aus Emile Zolas Arbeit , die Tony Garnier teilweise in Lyon verwirklichte.

Kategorien:
Architektur |  Ausstellungen im Bundesland Hamburg | Ort:  Hamburg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (1)
2018 (2)
2017 (3)
2016 (3)
2015 (3)
2014 (1)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (2)
2008 (2)
2007 (1)
2006 (1)
2005 (2)
2004 (1)
2003 (3)
2002 (6)
2001 (6)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Jenisch-Haus - Museum großbürgerlicher Wohnkultur mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg an der Eger/Selb
Hohenberg an der Eger
07.03.2020 bis 05.04.2021
Das Porzellanikon würdigt mit der Sonderausstellung „FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz“ einen der bedeutendsten Porzellandesigner Deutschlands und der Region. In seinem Ateli...
Abbildung: Ausstellungsplakat © Ostholstein-Museum
OSTHOLSTEIN im Blick der Norddeutschen Realisten
Ostholstein-Museum
Eutin
23.08.2020 bis 22.11.2020
Bereits 2018 und 2019 fanden auf Einladung des Museums Malsymposien im Kreisgebiet statt, während derer die Mitglieder der Künstlervereinigung der Norddeutschen Realisten den Kreis Ostholstein von F...