Kunstmuseum Wolfsburg
38440 Wolfsburg
Hollerplatz 1

Heinrich Heidersberger - Rückkehr zum Aufbruch. Fotografien 1949-1973

Laufzeit: 26. April 2008 bis 21. September 2008

Das Kunstmuseum Wolfsburg hat in den 14 Jahren seines Bestehens immer wieder das Medium Fotografie in Einzelausstellungen von Künstlern gewürdigt. So waren im Museum Ausstellungen der Arbeiten von Lee Miller, Cecil Beaton, Brassaï, Richard Avedon sowie von Man Ray, Pietro Donzelli und Ed van der Elsken zu sehen.

Aus Anlass des 70. Geburtstages der Stadt Wolfsburg zeigt das Kunstmuseum Wolfsburg nun eine umfassende Werkschau des Fotografen Heinrich Heidersberger, der im Jahr 2006 kurz nach Vollendung seines 100. Lebensjahres in Wolfsburg starb. Etwa 170 Fotografien aus den unterschiedlichen Werkphasen Heidersbergers stellen das vielfältige Schaffen des gebürtigen Ingolstädters vor.

Heinrich Heidersberger (1906-2006) zählt zu den bedeutendsten deutschen Fotografen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Sein Werk steht für eine spezifische, der Ästhetik der Moderne verpflichtete Bildauffassung. So reiht sich auch diese Ausstellung in das "Suchprogramm" des Kunstmuseum Wolfsburg ein, welches eine "Suche nach der Moderne im 21. Jahrhundert" postuliert hat. Heidersbergers Fotografie eröffnet hierfür auf sehr überraschende und kreative Weise einen erweiterten Blick.

Den thematischen, explizit mit Wolfsburg verbundenen Auftakt der Ausstellung bildet eine Präsentation jener Fotografien, die Heidersberger 1963 anlässlich des 25. Geburtstages der Stadt zu einem Künstlerbuch mit dem Titel "Wolfsburg - Bilder einer jungen Stadt" zusammengefasst hatte. Der Fotograf zeichnete ein einfühlsames Porträt der prosperierenden Modellstadt Wolfsburg, ihrer ländlichen Wurzeln und industrialisierten Gegenwart. Zunächst ohne offiziellen Auftrag der Stadt, fing Heinrich Heidersberger das Leben in den Straßen, die modernen Architekturen und die idyllischen Landschaften um Wolfsburg mit seiner Kamera ein. Die Fotografien, die heute einen wichtigen Stellenwert im Lebenswerk des Künstlers einnehmen, begeisterten die damaligen Stadtväter, und Heinrich Heidersberger erhielt den Auftrag, die Gestaltung eines Buches über Wolfsburg in Angriff zu nehmen. Als Resultat erschien ein künstlerisch ambitionierter Bildband, der in seinen fotografischen Ansichten der jungen Stadt Wolfsburg bis heute identitätsstiftend wirkt.

Zur Museumseite: Kunstmuseum Wolfsburg

Kategorien:
Fotografie | Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Wolfsburg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (6)
2019 (4)
2018 (2)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (6)
2014 (6)
2013 (6)
2012 (5)
2011 (5)
2010 (5)
2009 (7)
2008 (6)
2007 (7)
2006 (6)
2005 (8)
2004 (6)
2003 (4)
2002 (9)
2001 (6)
2000 (11)
1999 (8)
1998 (7)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Wolfsburg mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © LVR-Industriemuseum
Mythos Neue Frau
LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Bocholt
20.03.2020 bis 25.10.2020
Der Bubikopf – die Kurzhaarfrisur galt als das Sinnbild schlechthin für die moderne Frau der 1920er Jahre. Die Ausstellung zeigt die Gründe für die Entstehung des Mythos „Neue Frau“ auf und s...
Abbildung: 24 Fragen zu Weihnachten. Foto: Uta-Felicitas Werner © Foto: Uta-Felicitas Werner
24 Fragen zu Weihnachten
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
29.11.2020 bis 31.01.2021
Schon wieder steht Weihnachten vor der Tür, und wir zählen schon die Tage. Bei den einen wächst die Vorfreude und bei den anderen der Stress. Aber warum ist Weihnachten eigentlich so ein besonderes...