Sprengel Museum Hannover
30169 Hannover
Kurt-Schwitters-Platz

Marc, Macke und Delaunay Die Schönheit einer zerbrechenden Welt (1910 - 1914)

Laufzeit: 29. März 2009 bis 09. August 2009

Die Ausstellung fokussiert eine kurze, aber intensive Lebensphase dreier Künstler im Vorfeld des Ersten Weltkrieges und zeichnet die verschiedenen Etappen der gegenseitigen künstlerischen Beeinflussung nach. In den vier gemeinsamen Jahren schufen Franz Marc (1880-1916) und August Macke (1887-1914), die an der Front ihr Leben ließen, ihre expressionistischen Hauptwerke. Robert Delaunay (1885-1941) skizzierte in dieser Zeit die Grundlinien seines weiteren Schaffens.

Ein spezieller Aspekt der Ausstellung ist die internationale Beziehung der Künstler im Vorfeld des Ersten Weltkrieges. Die Freundschaft eines jungen französischen Malers und zwei junger deutscher Künstler führte in der kurzen Zeit ihres Kontaktes zu intensiven neuen Erfindungen. München, Paris und vor allem Berlin waren die Städte, in denen sich die junge Avantgarde austauschte.



Das Treffen der drei Künstler im September 1913 in Berlin war für Franz Marc und August Macke von mehr als großer Bedeutung. Nachdem Delaunay im Ersten Deutschen Herbstsalon in der Galerie Der Sturm erstmals seine Formes Circulaires - abstrakte Kreisformationen - der deutschen Öffentlichkeit präsentiert hatte, änderten auch die beiden Deutschen ihren Stil. Erstmals wagten nun auch sie den Schritt zu abstrakten Kompositionen.



Bereits im Januar 1913 hatte Delaunay einen ersten großen Auftritt in Berlin mit einer Einzelausstellung in der Galerie von Herwarth Walden. Damals zeigte er die Serie der Fênetres (Fensterbilder), in denen er den Eiffelturm und seine Zersplitterung zum Thema machte.



Die Ausstellung umfasst 90 Gemälde und 100 Aquarelle und Zeichnungen aus internationalem Besitz. Leihgeber sind u. a. die Tate Modern London, das Guggenheim Museum New York, das Museum of Modern Art New York, das Museo Thyssen Bornemisza Madrid und das Moderna Museet Stockholm.

Katalog: Zur Ausstellungseröffnung erscheint im Verlag Dumont ein umfangreicher und reich bebilderter Katalog.

Zur Museumseite: Sprengel Museum Hannover

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Hannover |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (11)
2019 (16)
2018 (18)
2017 (20)
2016 (10)
2015 (16)
2014 (20)
2013 (20)
2012 (16)
2011 (19)
2010 (13)
2009 (12)
2008 (9)
2007 (15)
2006 (12)
2005 (12)
2004 (10)
2003 (12)
2002 (29)
2001 (21)
2000 (17)
1999 (17)
1998 (16)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Sprengel Museum Hannover mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2023