Ziervasen und Tischgeschirr -- Lothringer Fayencen aus Nancy und Karlsruhe

Laufzeit: 13. März 1999 bis 04. Juli 1999

Sie entstanden in einer Zeitspanne von mehr als hundert Jahren - vom zweiten Viertel des 18. Jahrhunderts bis circa 1850 - und entstammen nahezu allen Lothringer Manufakturen. Wegen der
politischen Situation Lothringens im 18. Jahrhundert, zwischen dem alten Römischen Reich Deutscher Nation und Frankreich, existierten in dem genannten Zeitraum mehr als 30 Manufakturen
mit unterschiedlicher Lebensdauer. Die bekanntesten sind Niderviller, Lunéville, Saint-Clément und Les Islettes, die auch in der Ausstellung Schwerpunkte bildeten. Die Exponate umfassen große Ziervasen und Apothekengefäße ebenso wie Tischgeschirr, vorwiegend Teller,
Platten und Terrinen. Sowohl die lockeren Blumen- und Chinesendekore des 18. Jahrhunderts als auch die lebendigen figürlichen Darstellungen des 19. Jahrhunderts entfalten einen hohen Reiz.
Letztere sind oft Stichen nachempfunden und erinnern auch an die populären zeitgenössischen Bilderbögen.

Zur Museumseite: Badisches Landesmuseum

Kategorien:
Kunst | Kunstgewerbe |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Karlsruhe |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (3)
2017 (3)
2016 (5)
2015 (1)
2014 (2)
2013 (1)
2012 (5)
2011 (4)
2010 (5)
2009 (5)
2008 (6)
2007 (3)
2005 (1)
2004 (6)
2003 (4)
2002 (3)
2001 (3)
2000 (1)
1999 (9)
1998 (7)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Badisches Landesmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Trachtenmädchen mit SA-Männern im Konstanzer Hafen, um 1935 © © Rosgartenmuseum Konstanz
Konstanz im Nationalsozialismus. 1933 bis 1945
Rosgartenmuseum
Konstanz
25.06.2022 bis 08.01.2023
Der Nationalsozialismus, der Zweite Weltkrieg und der singuläre Völkermord an den europäischen Juden und anderen Minderheiten liegen für jüngere Menschen in fernster Vergangenheit. Auch die meist...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...