Museum Mensch und Natur
80638 München
Schloß Nymphenburg

"travel - shifting borders" Fotografien der Münchener Künstlerin Petra Schneider

Laufzeit: 01. Oktober 2010 bis 07. November 2010

"travel - shifting borders" beschreibt die mobile Welt, die einer ständigen Wandlung unterworfen ist.

Fotos von einhunderfünfzig Sandkörnern stehen für die Menschen mit ihren Visionen und Ideen, die sich in Bewegung befinden. Jedes Korn hat seinen Platz in der Gesamtheit einer gepixelt wirkenden Ansicht. Erst beim zweiten Blick erschließt sich die eigentliche Form - die Anordnung der Sandkörner als Weltkarte. Neben der gorßformatigen Wandistallation werden noch weitere Bilder aus den Serien "animals & landscapes" und "got your trash" der Künstlerin präsentiert. Für diese Bildserien hat sie 2008 den Bayerischen Kunstförderpreis und ein USA-Stipendium erhalten.
Petra Schneider zeigt in ihren Bildern verpackte kleine Geschichten über das Leben. Sie selbst schreibt dazu: "Meine Fotografien handeln von der Einsamkeit in der Welt als existenzielle Grunderfahrung des Menschen und von der Möglichkeit des Glücks. Die Fotografie ist dabei ein magisches Instrument, das mir die Fähigkeit gibt, genau hinzusehen und zu forschen."

Zur Museumseite: Museum Mensch und Natur

Kategorien:
Fotografie |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  München |
Vergangene Ausstellungen
2020 (4)
2019 (7)
2018 (3)
2017 (4)
2016 (4)
2015 (2)
2014 (5)
2013 (7)
2012 (3)
2011 (4)
2010 (6)
2009 (10)
2008 (6)
2007 (6)
2006 (5)
2001 (2)
2000 (2)
1999 (3)
19 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Mensch und Natur mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – (Post-)Europa?
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
03.10.2020 bis 31.01.2021
Im Herbst gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum
Josef Koudelka. Industries
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Hattingen
24.07.2020 bis 05.04.2021
In 40 Motiven zeigt Josef Koudelka, wie massiv der Mensch die Landschaften der Welt verändert hat. Dazu reiste der Fotograf zu den Ölfeldern Aserbaidschans, den Stahlhütten Frankreichs und dem Brau...