Kunsthalle
26382 Wilhelmshaven
Adalbertstraße 28

Der Maler Franz Radziwill in der Zeit des Nationalsozialismus

Laufzeit: 13. März 2011 bis 22. Mai 2011

Den Auftakt unseres Jahresprogramms 2011 bildet die Sonderpräsentation eines Altmeisters der Klassischen Moderne: In den Gemälden des Malers Franz Radziwill (1895-1983) hat die aufstrebende Marinestadt Wilhelmshaven während des Nationalsozialismus sichtbare Spuren hinterlassen. Um das sammlungseigene Werk Auslaufendes U-Boot von 1936 konzipieren wir eine Ausstellung, die sich mit dieser vielschichtigen und diffizilen Thematik wissenschaftlich auseinandersetzt. Die Ausstellung ist Teil des Themenschwerpunkts "Franz Radziwill im Norden", auf den sich 2011 fünf Kunsthäuser verständigt haben.

Zur Museumseite: Kunsthalle

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Wilhelmshaven |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (5)
2017 (3)
2016 (2)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (2)
2011 (5)
2010 (4)
2009 (2)
2008 (3)
2003 (1)
2002 (7)
2001 (1)
2000 (6)
1999 (2)
1998 (2)
1997 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Geisha © Klein-Langner
"Schätze aus der Tiefe des Depots"
Siebold-Palais / Siebold-Museum
Würzburg
03.07.2020 bis 18.10.2020
Sonderausstellung zum 25-jährigen Bestehen. Objekte, die bisher noch nicht oder ganz selten präsentiert wurden. Überblick zu Vielfalt und Besonderheit der japanischen Kultur....
Abbildung: Heimatmuseum Reutlingen, Plakat Austellung Knud Knudsen © Heimatmuseum Reutlingen
Reise nach Reutlingen 1862
Heimatmuseum
Reutlingen
30.05.2020 bis 23.08.2020
Der Norweger Knud Knudsen reiste 1862 auf der Suche nach einer beruflichen Zukunft von Bergen nach Reutlingen, um sich in der damals europaweit bekannten Obstbaumschule, der Pomologie, weiterzubilden....