Stadtmuseum Münster
48143 Münster
Salzstraße 28

Oskar Kurt Döbrich (1911-1970). Werke aus den Jahren 1929 bis 1935

Laufzeit: 17. Mai 2011 bis 11. September 2011

Oskar Kurt Döbrichs künstlerisches Talent wurde bereits zu Schulzeiten erkannt: Deshalb ließ man ihn die Vorhänge der Aula seiner münsterischen Schule gestalten. 1933 begann er sein Studium an der Akademie der Künste in Berlin. Seine Werke aus den Jahren 1929 bis 1935 zeigen eine große Bandbreite von Stilen, die der junge Künstler ausprobierte und aufgrund seines Talentes gekonnt umsetzte. Das Stadtmuseum Münster erinnert mit der Ausstellung an den 100. Geburtstag des Künstlers.

Zur Museumseite: Stadtmuseum Münster

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Münster |
Vergangene Ausstellungen
2019 (4)
2018 (10)
2017 (13)
2016 (12)
2015 (11)
2014 (12)
2013 (7)
2012 (4)
2011 (11)
2010 (5)
2009 (1)
2008 (2)
2001 (1)
2000 (3)
1999 (5)
1998 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Stadtmuseum Münster mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsplakat Hochzeit © Heimatmuseum Reutlingen
Die Hochzeit - Das Fest
Heimatmuseum
Reutlingen
07.04.2019 bis 08.09.2019
Wenn zwei Menschen den Bund der Ehe eingehen, dann wird dieser Schritt in eine neue Lebensphase stets mit einem großen Fest begangen: der Hochzeit. In Vergangenheit und Gegenwart entwickelten sich ru...
Abbildung: Julius Schnorr von Carolsfeld Italienische Landleute, 1826 Feder und Pinsel in Braun LÜBECKER MUSEEN, Museum Behnhaus Drägerhaus © Foto: Michael Haydn
Ludwig Richter und Julius Schnorr von Carolsfeld Eine Künstlerfreundschaft
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
17.03.2019 bis 23.06.2019
Ludwig Richters (Dresden 1803–1884 Dresden) Gemälde „Frühlingsmorgen im Lauterbrunner Tal (Auszug der Sennen)“ (1827) gehört zu den Vorzeigestücken der deutschen Romantik. Ähnlich wie seine...