Aus Rembrandts Zeit. Zeichenkunst in Hollands Goldenem Jahrhundert

Laufzeit: 28. Oktober 2011 bis 26. Februar 2012

Bei holländischer Kunst des 17. Jahrhunderts, das häufig auch das Goldene Jahrhundert genannt wird, denkt man zuerst an Gemälde von Landschaften und burlesken Bauernstücken, an die biblischen Darstellungen Rembrandts und an die stillen Innenraumbilder Vermeers. Im allgemeinen Bewusstsein weniger bekannt ist, dass in Holland auch gezeichnet wurde.

Große Künstler wie Rembrandt widmeten sich dem Zeichenstift und der Feder ebenso eindringlich wie kleine Talente, und immer auf höchstem Niveau. Bedeutende Landschaftskünstler wie Jan van Goyen und Jacob van Ruisdael, berühmte Genremaler wie Adriaen und Isaac van Ostade, sie alle zeichneten, um Gemälde vorzubereiten, Bildideen zu erproben und um selbständige kleine Kunstwerke für den Markt zu schaffen. Zudem war die Zeichenkunst auch bei Amateuren, gelehrten Staatsmännern wie Constantijn Huygens Jun. oder Festungsingenieuren wie Valentin Klotz, weit verbreitet.

Kategorien:
Kunst | 17. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Berlin | Ort:  Berlin |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (2)
2018 (3)
2017 (4)
2016 (3)
2015 (3)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (2)
2009 (4)
2008 (4)
2007 (4)
2006 (6)
2005 (2)
2004 (1)
2003 (1)
2002 (2)
2001 (4)
2000 (5)
1999 (2)
1998 (5)
1997 (4)
1996 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kupferstichkabinett - Sammlungen der Zeichnungen und Druckgraphik mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Nachttopf Napoleon © (c) SGM
… oder kann das weg? Napoleons Nachttopf, Ulbrichts Küchenstuhl und das Taufkleid von Tante Marta
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
04.11.2020 bis 17.01.2021
Die Depots der Geschichtsmuseen sind meist voll von Dingen, die ungewöhnlich, ästhetisch ausge-sprochen anspruchsvoll und oft mit einer faszinierenden Geschichte verbunden sind. Dennoch haben viele ...
Abbildung: Jakob Ganslmeier: Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier
Haut, Stein
Zitadelle und Stadtgeschichtliches Museum Spandau
Berlin
14.08.2020 bis 14.02.2021
In seinem fotografischen Projekt „Haut, Stein“ thematisiert Jakob Ganslmeier den Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Rau...