Zu Gast in Alt-Schwabmünchen - Schwabmünchner "Wirtschaftsgeschichte" zum Anschauen

Laufzeit: 13. November 2011 bis 01. April 2012

Im Jahr 1900 hatte Schwabmünchen 3200 Einwohner.

Und 22 Gastwirtschaften.

Die Ausstellung erzählt aus ihrer Geschichte.

Anhand von Beispielen gibt sie Einblick in die "Wirtshaus-Topografie" von Alt-Schwabmünchen.

Sie zeigt, welche Funktionen die Gaststätten im Leben der Gemeinde übernahmen und worauf es bei der Konzessionsvergabe ankam.

Natürlich erfährt man auch, wie einst im Wirtshaus üblich, viele Neuigkeiten und so manche Anekdote. Etwa dass - und warum - die Mitarbeiter des Bezirksamtes ihre Formulare eine Zeit lang im Café stempeln mussten, warum das Gebäude der Agentur für Arbeit ein Wappen mit Doppeladler im Giebel trägt, dass eine Wirtschaft wegen zu häufiger Schlägereien sogar geschlossen wurde, dass es einmal eine Art "Bürgerinitiative" gab zum Erhalt der "Rosenau", und vieles mehr.

Darunter auch, warum Schwabmünchen bei nur 3200 Einwohnern eigentlich 22 Gastwirtschaften brauchte.

Kategorien:
Lokalgeschichte |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Schwabmünchen |
Vergangene Ausstellungen
2014 (2)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (1)
2009 (1)
2008 (2)
2007 (5)
2006 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum und Galerie der Stadt Schwabmünchen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Barbara Niggl Radloff, Hannah Arendt während des 1. Münchner Kulturkritiker-Kongress, 1962 © Münchner Stadtmuseum
Barbara Niggl Radloff. Porträtfotografien und Reportagen 1958-2010
Münchner Stadtmuseum
München
19.11.2021 bis 20.03.2022
Abbildung: Hablik Fische 1911 © Wenzel-Hablik-Stiftung
„Die Hauptsache dabei ist Fantasie“ - Wenzel Hablik. Tuschemalerei
Wenzel-Hablik-Museum
Itzehoe
04.07.2021 bis 07.11.2021
Als Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Innenarchitekt, Visionär und Vertreter des Gesamtkunstwerks hat der Itzehoer Künstler Wenzel Hablik (1881–1934) ein beeindruckend vielseitiges und umfangreich...