Schöner trinken. Siegburger Steinzeug als Schmuck der Tafel

Laufzeit: 17. November 2013 bis 02. März 2014

Das Hetjens-Museum zeigt einen großen Querschnitt durch das 500 Jahre währende Schaffen der Siegburger Töpfer, vorzugsweise aus eigenem Bestand, der als einer der größten weltweit gilt. Krüge und Becher aus Siegburger Steinzeug waren im Mittelalter das begehrteste Trinkgeschirr Europas. Nicht nur im Rheinland, sondern in allen Teilen der damals bekannten Welt waren die funktionalen und zugleich repräsentativen Gefäße beliebt. In modischen Formen und unendlichen Dekorvarianten konnten die Gefäße geradezu massenhaft abgesetzt werden. Siegburger Steinzeug stand auf herzoglichen Tafeln, in den Abtsstuben der Klöster, aber auch auf einfachen Holztischen in Burgen und Bauernhöfen. Darüber hinaus zeugen Einzelgefäße in individuellen Entwürfen vom künstlerischen Anspruch der Töpfer. Reliefbedeckte Krüge greifen biblische Themen genau so auf wie Genreszenen; auch Drastisches und Komisches fehlt nicht. Damit ergibt sich ein unerwarteter Einblick in die Bilderwelt der Renaissance.

Kategorien:
Kunstgewerbe |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Düsseldorf |
Vergangene Ausstellungen
2017 (2)
2016 (4)
2015 (1)
2014 (5)
2013 (5)
2012 (2)
2011 (4)
2010 (6)
2009 (5)
2007 (1)
2002 (1)
2000 (4)
1998 (2)
1997 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Deutsches Keramikmuseum - Hetjens-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Blick in die Ausstellung © Fichtelgebirgsmuseum
Eine geglückte Suche nach der Identität – Das Vermächtnis Toni Diessls für Franzensbad
Fichtelgebirgsmuseum
Wunsiedel
15.06.2021 bis 15.10.2021
Von Franzensbad nach Bayern und wieder zurück. Diesen Weg legten die Badegläser, Porzellanteller, Möbelstücke und Trachtenschmuck, in unserer aktuellen Ausstellung zurück. Diese sind Teil des Nac...
Abbildung: Hablik Fische 1911 © Wenzel-Hablik-Stiftung
„Die Hauptsache dabei ist Fantasie“ - Wenzel Hablik. Tuschemalerei
Wenzel-Hablik-Museum
Itzehoe
04.07.2021 bis 07.11.2021
Als Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Innenarchitekt, Visionär und Vertreter des Gesamtkunstwerks hat der Itzehoer Künstler Wenzel Hablik (1881–1934) ein beeindruckend vielseitiges und umfangreich...