Sprengel Museum Hannover
30169 Hannover
Kurt-Schwitters-Platz

„Alles Mögliche, was uns interessiert.“ Die Textsammlungen von Kurt Schwitters

Laufzeit: 12. Februar 2014 bis 25. Mai 2014

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen fünf einzigartige Sammelkladden des Dichters und Collagekünstlers Kurt Schwitters mit so aussagekräftigen Titeln wie Kritiken. Spezialhaus für Abfälle oder Bleichsucht und Blutarmut – Interessante Briefe sowie Alles Mögliche, was uns interessiert. Die collagierten Hefte enthalten zahlreiche Zeitungsausschnitte (darunter Rezensionen eigener Publikationen und Ausstellungen), Künstlerkorrespondenz, Leserbriefe (vorwiegend Reaktionen auf sein Gedicht An Anna Blume), sowie weitere aufschlussreiche Zeugnisse der zeitgenössischen Rezeption. Auch ein Gästebuch, das Schwitters in der Merzausstellung 1922 in Hildesheim auslegte, zählt zu diesen selten gezeigten Kostbarkeiten aus dem Nachlass.

Zur Museumseite: Sprengel Museum Hannover

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Hannover |
Vergangene Ausstellungen
2020 (7)
2019 (16)
2018 (18)
2017 (20)
2016 (10)
2015 (16)
2014 (20)
2013 (20)
2012 (16)
2011 (19)
2010 (13)
2009 (12)
2008 (9)
2007 (15)
2006 (12)
2005 (12)
2004 (10)
2003 (12)
2002 (29)
2001 (21)
2000 (17)
1999 (17)
1998 (16)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Sprengel Museum Hannover mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © LVR-Industriemuseum
Mythos Neue Frau
LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Bocholt
20.03.2020 bis 25.10.2020
Der Bubikopf – die Kurzhaarfrisur galt als das Sinnbild schlechthin für die moderne Frau der 1920er Jahre. Die Ausstellung zeigt die Gründe für die Entstehung des Mythos „Neue Frau“ auf und s...
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...