Sprengel Museum Hannover
30169 Hannover
Kurt-Schwitters-Platz

Sprengel-Preis für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstiftung: Benjamin Badock. du hier

Laufzeit: 03. Dezember 2014 bis 15. März 2015

Benjamin Badock wurde 1974 in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz) geboren und schloss sein Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (2001 – 2008) im Jahr 2009 als Meisterschüler bei Professor Olav Christopher Jenssen ab. Der Künstler lebt heute in Leipzig und wurde bereits mit mehreren Preisen und Stipendien geehrt, zum Beispiel einem DAAD-Stipendium für Tallinn, Estland (2005), dem Meister-schüler-Förderstipendium der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (2009) oder dem Aufenthaltsstipendium Vietnam der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen (2014).

Benjamin Badock, der Träger des Sprengel-Preises für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstiftung 2014, richtet auf dem Museumsplatz eine ortsbezogene Installation mit Wandmalerei, Grafik und Skulpturen ein. Die komplexe Architektur des Museumsplatzes wird in eine auf die Räumlichkeit ironisch reagierende Situation verwandelt. Mit einer weiteren Intervention geht Badock auf die Architektur des Museumsaltbaus ein, indem er die seit langem verdeckte Klimaanlage, die zur Grundkonzeption der Architekten Trint und Quast gehörte, wieder betont. Abhängig von den Lichtverhältnissen erhält der Betrachter wechselnde Einblicke.

Die Themen von Architektur und Situation, mit denen sich Badock schon seit längerer Zeit auseinandersetzt, geraten im Sprengel Museum Hannover neu in den Fokus. Die intensive Beschäftigung mit Traditionen des Hochdrucks zeichnet sich im individuellen Umgang mit dem Holzschnitt ab, wenn er die Bildinformationen auf Figurationen aus geometrischen Grundformen reduziert und in leuchtenden Farben umsetzt.

Benjamin Badock (geb. 1974) studierte Freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (2001 – 2008) und war Meisterschüler bei Professor Olav Christopher Jenssen. Der Künstler lebt und arbeitet heute in Leipzig und wurde mit mehreren Preisen und Stipendien geehrt.

Zur Museumseite: Sprengel Museum Hannover

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Hannover |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (11)
2019 (16)
2018 (18)
2017 (20)
2016 (10)
2015 (16)
2014 (20)
2013 (20)
2012 (16)
2011 (19)
2010 (13)
2009 (12)
2008 (9)
2007 (15)
2006 (12)
2005 (12)
2004 (10)
2003 (12)
2002 (29)
2001 (21)
2000 (17)
1999 (17)
1998 (16)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Sprengel Museum Hannover mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Zwei Stockenten-Küken müssen einen Zahn zulegen, um im Gewimmel des Konstanzer Tretboothafens den Anschluss an ihre Familie nicht zu verlieren. © © Bodensee-Naturmuseum/M. Kroth
Vogel-Alltag in Konstanz
Bodensee-Naturmuseum
Konstanz
21.03.2022 bis 05.03.2023
Eine neue Sonderausstellung im Bodensee-Naturmuseum zeigt vom 21.03.2022 bis 05.03.2023 Fotos aus dem Leben der zwölf häufigsten Vogelarten im Konstanzer Hafen und Stadtgarten....