LORE KRÜGER - Ein Koffer voller Bilder. Fotografien 1934–1944

Laufzeit: 10. Juni 2015 bis 23. August 2015

„Farbe und Form in Licht und Schatten umzusetzen, das Bild, das mir vorschwebte, auf den Film oder auf die Palette zu bannen“ – so beschreibt Lore Krüger, 1914 als Lore Heinemann in Magdeburg geboren, am Ende ihres Lebens die Intention ihres fotografischen Schaffens, das über 70 Jahre zurückliegt. Die Fotografien sind zwischen 1934 und 1944 entstanden, der Zeit in der Lore Krüger Verfolgung, Emigra-tion, Internierung, Flucht und Widerstand er- und überlebte und es doch schaffte, gleichzeitig Fotografin zu werden. „Meine Kamera kam nicht zur Ruhe“, schrieb sie später, sie wurde ihr ständiger Begleiter auf den vielen Stationen ihres Exils: London, Mallorca, Barcelona, Paris, Marseille, Trinidad, New York. So schuf sie einzigartige, historische Dokumente zwischen Privatfotografien, Auftragsarbeiten, Sozialstudien, Kriegsfotografie und abstrakten, fotografischen Experimenten.

Kategorien:
Fotografie | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen-Anhalt | Ort:  Magdeburg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (5)
2018 (4)
2017 (7)
2016 (6)
2015 (8)
2014 (9)
2013 (5)
2012 (4)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (2)
2008 (3)
2007 (4)
2006 (5)
2005 (4)
2004 (1)
2003 (7)
2002 (11)
2001 (10)
2000 (12)
1999 (8)
1998 (2)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Key Visiual © Porzellanikon
FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz
Porzellanikon - Staatliches Museum für Porzellan, Hohenberg an der Eger/Selb
Hohenberg an der Eger
07.03.2020 bis 05.04.2021
Das Porzellanikon würdigt mit der Sonderausstellung „FORMVOLLENDET – Keramikdesign von Hans-Wilhelm Seitz“ einen der bedeutendsten Porzellandesigner Deutschlands und der Region. In seinem Ateli...
Abbildung:  © (c) SGM
Schnee von gestern?
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
27.11.2020 bis 28.02.2021
Der WINTER, geliebt und gehasst, ersehnt und gefürchtet, Frust und Lust; keine Jahreszeit polarisiert so sehr wie er. Hier liegen Freude und Leid eng beieinander. Was aber passiert mit dem Winter i...