Ludwig Galerie Schloß Oberhausen
46042 Oberhausen
Konrad-Adenauer-Allee 46

OTTO WAALKES - Ottifanten und Kunstgeschichte aus ostfriesischer Sicht

Laufzeit: 25. September 2016 bis 15. Januar 2017  

Dass Otto Waalkes zu den deutschen Multitalenten gehört, ist weithin bekannt. Doch als Zeichner und Maler ist er bisher wenig wahrgenommen worden. Die Ausstellung widmet sich diesem besonderen Bereich seines Lebenswerkes. Frühe Zeichnungen zeigen den an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg Ausgebildeten als jungen Karikaturisten. Seine Figur des Ottifanten ist weltberühmt und auch als Comic-Zeichnung bis heute präsent. Plakate und Plattencover zu Auftritten und Veröffentlichungen gestaltete Otto selbst. In den letzten Jahren wendete er sich zunehmend der Kunstgeschichte zu und schuf Parodien auf die großen Maler dieser Welt von verblüffender Intensität und erwarteter Originalität. Die Neuinterpretation von Picasso, Lichtenstein und Co. und die Bevölkerung ihrer Bilder durch den Ottifanten können nun am Original nachvollzogen werden.

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Oberhausen |
Teilen:
Vergangene Ausstellungen
2016 (4)
2015 (6)
2014 (5)
2013 (5)
2012 (7)
2011 (6)
2010 (4)
2009 (4)
2008 (2)
2007 (1)
2003 (1)
2002 (7)
2001 (5)
2000 (7)
1999 (7)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Ludwig Galerie Schloß Oberhausen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Siegelstock der Vertretung der Juden im Hochstift Bamberg mit deutscher und hebräischer Inschrift „Judendepudirte zu Bamberg/Die Vorsteher von Bamberg und Umgebung“ © Historischer Verein Bamberg [HVB 1108]
Jüdisches in Bamberg
Historisches Museum in der Alten Hofhaltung
Bamberg
06.04.2016 bis 06.11.2016
Mit einem modernen Ansatz zeigt „Jüdisches in Bamberg" Spuren auf, die seit dem Mittelalter die in Bamberg lebenden Juden hinterlassen haben. Sie geht der Frage nach, was früher zum jüdischen Leb...
Abbildung: Die Familie, 1940 © Fondation Théodore Strawinsky, Genf, Foto: Rémy Gindroz
Théodore Strawinsky
Kunsthaus Stade
Stade
04.06.2016 bis 28.08.2016
Der 1907 in St. Petersburg als Sohn des berühmten Komponisten Igor Strawinsky geborene und 1989 in Genf verstorbene Maler Théodore Strawinsky wurde in der Schweiz und in Frankreich in zahlreichen A...