Ludwig Galerie Schloß Oberhausen
46042 Oberhausen
Konrad-Adenauer-Allee 46

OTTO WAALKES - Ottifanten und Kunstgeschichte aus ostfriesischer Sicht

Laufzeit: 25. September 2016 bis 15. Januar 2017  

Dass Otto Waalkes zu den deutschen Multitalenten gehört, ist weithin bekannt. Doch als Zeichner und Maler ist er bisher wenig wahrgenommen worden. Die Ausstellung widmet sich diesem besonderen Bereich seines Lebenswerkes. Frühe Zeichnungen zeigen den an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg Ausgebildeten als jungen Karikaturisten. Seine Figur des Ottifanten ist weltberühmt und auch als Comic-Zeichnung bis heute präsent. Plakate und Plattencover zu Auftritten und Veröffentlichungen gestaltete Otto selbst. In den letzten Jahren wendete er sich zunehmend der Kunstgeschichte zu und schuf Parodien auf die großen Maler dieser Welt von verblüffender Intensität und erwarteter Originalität. Die Neuinterpretation von Picasso, Lichtenstein und Co. und die Bevölkerung ihrer Bilder durch den Ottifanten können nun am Original nachvollzogen werden.

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Oberhausen |
Teilen:
Vergangene Ausstellungen
2016 (5)
2015 (6)
2014 (5)
2013 (5)
2012 (7)
2011 (6)
2010 (4)
2009 (4)
2008 (2)
2007 (1)
2003 (1)
2002 (7)
2001 (5)
2000 (7)
1999 (7)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Ludwig Galerie Schloß Oberhausen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Eine Mühlhäuser Liebesgeschichte vor der Marienkirche © Ciprian Biclineru
Mühlhäuser Liebesgeschichten
Historische Wehranlage
Mühlhausen
24.03.2016 bis 30.10.2016
Romantische Fotos des Fotografen Ciprian Biclineru zeigen „Mühlhäuser Liebesgeschichten“ mit bekannten, aber auch ungewöhnlichen Perspektiven auf Mühlhausen und lassen die Fantasie des Betrach...
Abbildung: Édouard Manet (1832–1883) Le déjeuner / Das Frühstück, 1868 Öl auf Leinwand, 118,3 x 154 cm München, Neue Pinakothek © bpk/Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Manet – Sehen
Hamburger Kunsthalle
Hamburg
27.05.2016 bis 04.09.2016
Ab Ende Mai 2016 zeigt die Hamburger Kunsthalle aus Anlass ihrer Wiedereröffnung mit Manet – Sehen. Der Blick der Moderne eine Ausstellung der Superlative: Mit Meisterwerken von Édouard Manet (183...