CÉCILE B. EVANS »TIMELINE FOR A COPY WITHOUT ORIGINS«

Laufzeit: 30. Januar 2016 bis 10. April 2016

Cécile B. Evans untersucht in ihrer Arbeit die Funktion von Emotionen in unserer vernetzten Gesellschaft und den Einfluss digitaler Technologien auf die Menschheit. In ihren Mixed-Media-Installationen spiegeln sich die Verknüpfung sowie die Wechselwirkungen von digitalem und analogem Leben. Zu ihren wiederkehrenden Themenkreisen gehören aktuell die Verselbständigung digitaler Bilder und Datenzirkulation im Internet, das Verhältnis von nutzergenerierten Inhalten und automatisierten Aufzeichnungsverfahren (Bots) sowie die neuesten Entwicklungen und Technologien in Prozessen künst- licher Intelligenz oder von Bewegtbildern. Auf der Basis aufwendiger Recherchen, mit Unterstützung gemeinschaftlich entwickelter Programme und visuellen Simulationen, schafft sie computergenerierte Agenten und Erzählräume, die jedoch in der Ausstellung immer in ein physisches Erleben überführt werden und damit konkrete Mensch-Maschine-Interaktionen voraussetzen.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Bielefeld |
Vergangene Ausstellungen
2016 (6)
2015 (6)
2014 (8)
2013 (4)
2012 (15)
2011 (9)
2010 (3)
2009 (1)
2008 (3)
2007 (5)
2006 (5)
2005 (5)
2004 (5)
2003 (5)
2002 (9)
2001 (8)
2000 (9)
1999 (7)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Bielefelder Kunstverein e.V. - Museum Waldhof mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Jamie Isenstein, The Eyehole, 2006, 18 x 6 x 5 cm, Courtesy the artist and Meyer Riegger © Jamie Isenstein
Die innere Haut – Kunst und Scham
MARTa Herford
Herford
04.03.2017 bis 04.06.2017
Scham entsteht, wenn man dem Blick des Anderen schutzlos ausgeliefert ist. Wer sich und wann man sich schämt, hängt stark vom sozialen Umfeld ab und ändert sich mit der Zeit. In der bildenden Kunst...
Abbildung: Fernand Léger_aus dem Malerbuch Cirque, 1950_Sammlung Classen im Kunstmuseum Pablo Picasso Münster © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
Meisterwerke der französischen Moderne. Malerbücher von Bonnard bis Picasso
Städtische Galerie
Bietigheim-Bissingen
08.04.2017 bis 02.07.2017
Die Künstler der französischen Moderne wie Pierre Bonnard, Georges Braque, Marc Chagall, Maurice Denis, Fernand Léger, Aristide Maillol, Henri Matisse, Joan Miró und Pablo Picasso haben auch in de...