DIE MÖGLICHKEITEN. ALÁN CARRASCO + DIEGO PAONESSA

Laufzeit: 23. Juli 2016 bis 21. August 2016

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr, wurde das neue Austauschstipendium zwischen Katalonien und Baden-Württemberg 2016 fortgesetzt. Das auf Initiative des Goethe-Instituts Barcelona, dem Barceloner Kunstzentrum Hangar, der Kunststiftung Baden-Württemberg und dem Württembergischen Kunstverein ins Leben gerufene Programm besteht aus Stipendien in Stuttgart und Barcelona, die jeweils für zwei KünstlerInnen der Partnerregion ausgerichtet sind.
In diesem Rahmen leben und arbeiten die beiden Künstler Alán Carrasco und Diego Paonessa (*1979) seit dem 1. Juni 2016 für zwei Monate in Stuttgart. Die Ausstellung "Die Möglichkeiten", die vom 23. Juli bis 21. August 2016 in den Querungen des Württembergischen Kunstvereins zu sehen ist, zeigt die Ergebnisse des Stipendiums.

Alán Carrasco, der sich in seinen Arbeiten mit den Fiktionen von Staat, Nation oder Geld auseinandersetzt, widmete sich in Stuttgart der Geschichte und Gegenwart der JVA Stammheim. Diese untersucht er in seinem Projekt "The Meshes of Power: Supermax" im Dialog mit Michel Foucaults Vortrag "The Mesh of Power" von 1976. Der in Argentinien geborene und Barcelona lebende Künstler Diego Paonessa arbeitet in den Zwischenbereichen von künstlerischer und wissenschaftlicher Forschung. In seinem Projekt Public Domain Energy, mit dem er sich in Stuttgart beschäftigte, verknüpft er Probleme der Energieproduktion mit der Idee des DIY als experimentelle Praxis.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Stuttgart |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (2)
2019 (3)
2018 (3)
2017 (4)
2016 (5)
2015 (5)
2014 (9)
2013 (7)
2012 (3)
2011 (5)
2010 (5)
2009 (4)
2008 (3)
2007 (7)
2006 (5)
2005 (3)
2000 (4)
1999 (6)
1997 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Württembergischer Kunstverein mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Irène Mélix, diamond splinters – osna's queerstory, künstlerisches Forschungs- und Vermittlungsprojekt, Installationsansicht Kunsthalle Osnabrück, 2022. Foto: Lucie Marsmann © Lucie Marsmann
diamond splinters – osna's queerstory
Kunsthalle Dominikanerkirche
Osnabrück
25.06.2022 bis 05.03.2023
Abbildung: Reiner Maria Matysik, mystagogus colossus, 2006, VG Bild-Kunst Bonn 2022 © Reiner Maria Matysik, mystagogus colossus, 2006, VG Bild-Kunst Bonn 2022
Vom Stillleben zum Food Porn
Museum Brot und Kunst - Forum Welternährung
Ulm
27.10.2022 bis 12.03.2023
Die stille Schönheit vergänglicher Dinge, die ab dem 17. Jahrhundert zum eigenständigen Motiv wird, spiegelt die Lebenseinstellung des barocken Menschen, für den der Tod sehr gegenwärtig ist. Zug...