Emsland Archäologie Museum
49716 Meppen
An der Koppelschleuse 19a

Dreispitz, Skalp & Spitzenhäubchen – die amerikanische Freiheitsbewegung 1776.

Laufzeit: 04. Juli 2016 bis 15. Januar 2017

Am 4. Juli 2016 jährt sich die amerikanische Unabhängigkeitserklärung zum 240. Mal. Aus diesem Anlass zeigt das Archäologiemuseum eine Mitmachausstellung zur Unabhängigkeitsbewegung der Amerikaner im 18. Jahrhundert.
Die Geschichte der amerikanischen Unabhängigkeit ist mehr deutsche Geschichte, als manch einer glaubt. Neben zahlreichen Söldnern aus deutschen Landen ist auch das Emsland an den Freiheitskämpfen zwischen 1775 und 1783 beteiligt gewesen. Die Ausstellung rückt vor allem das Alltagsleben der Menschen an der Ostküste der USA in den Mittelpunkt. Die Lebensverhältnisse europäischer Soldaten und Siedler werden ebenso thematisiert wie das Leben der Irokesenstämme und ihre Verwicklung in den Konflikt.

Die Ausstellung beinhaltet neben begeh- und bespielbaren Kulissen nebst benutzbarem Inventar aussagekräftige Exponate in Vitrinen wie zum Beispiel Bewaffnung der Soldaten, Schiffsmodelle, Exponate aus der nordamerikanischen Tierwelt und Alltagsgegenstände der Waldlandindianer.

Zur Museumseite: Emsland Archäologie Museum

Kategorien:
Geschichte |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Meppen |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (1)
2011 (1)
2010 (2)
2009 (1)
2004 (1)
2003 (2)
2002 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Emsland Archäologie Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Summ, Summ, Summ © Weißgerbermuseum
Summ, Summ, Summ - Die Biene, der Imker und das süße Gold
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
22.09.2020 bis 31.12.2020
Die Bienen sind sehr nützliche Tiere. Schließlich gelten die summenden Insekten als Hüterinnen der biologischen Vielfalt. Sie bestäuben bis zu 80 Prozent der heimischen Blütenpflanzen. Doch obwoh...
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...