Fürst-Pückler-Museum
03042 Branitz
Robinienweg 5

Anna Werkmeister - Landschaft nach Karl Friedrich Schinkel und Carl Blechen

Laufzeit: 18. September 2016 bis 23. April 2017

Die aktuelle Werkgruppe der Künstlerin ist inspiriert von den Malereien von Karl Friedrich Schinkel und Carl Blechen. Werkmeister zerlegt hierfür die Landschaftsbilder in Farbsteifen, die sie neu zusammenfügt. Als Bildträger dienen Plexiglasscheiben auf deren Vorder- und Rückseite die nun abstrakten, zergliederten Landschaften in Ölfarben aufgebracht werden. Zu jedem Ausgangsbild entsteht eine Gruppe von Landschaftspanoramen, die je andere Aspekte des Ursprungsmotives in den Fokus rücken. Die künstlerische Untersuchung gewohnter Landschaftsdarstellungen stellt Fragen nach Wahrnehmung und Darstellbarkeit von Natur.

Zur Museumseite: Fürst-Pückler-Museum

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Brandenburg | Ort:  Branitz |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (1)
2015 (2)
2012 (1)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (3)
2007 (2)
1999 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Fürst-Pückler-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Blick in die Ausstellung © LWL
Ende der Schonzeit
LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Hattingen
12.05.2017 bis 02.04.2018
Der Hamburger Fotograf Horst Dieter Zinn erstellte 1987 während des Widerstandes gegen die Stilllegung der Henrichshütte die Reportage „Eine Heimat geht bankrott“. Der hanseatische Blick auf das...
Abbildung: Victor Burgin Basilica II, 2006 Fotografie, 15 x 10 cm Courtesy Galerie Thomas Zander, Köln © Victor Burgin
VICTOR BURGIN. VOYAGE TO ITALY
Kaiser Wilhelm Museum
Krefeld
20.10.2017 bis 08.04.2018
Der Konzeptkünstler Victor Burgin sucht Anfang des 21. Jahrhunderts gezielt die untergegangene antike Stadt Pompeij nahe Neapel auf. Beide beziehen sich mit ihren Arbeiten auf bereits bestehende Bild...