Rundfunkmuseum der Stadt Fürth
90762 Fürth
Kurgartenstr. 37

Erfolgreich. Gescheitert. Tefifon, Video 2000 & Co.

Laufzeit: 30. Oktober 2016 bis 22. März 2017

Nicht alle Entwicklungen waren und sind freilich erfolgreich. Zahlreiche Entwicklungen scheiterten aus ganz unterschiedlichen Gründen. Manchmal setzte sich die Konkurrenz durch, ein anderes Mal waren keine Käuferinnen und Käufer zu überzeugen, und oftmals verbannten neue Materialien und Techniken die älteren Modelle vom Markt. Diesen eher selten beleuchteten, „gefloppten" Produkten widmet sich das Rundfunkmuseum Fürth in der Sonderausstellung.

So zeigt sie gescheiterte Produkte, wie das Video 2000 System von Grundig und Philips, das Tefifon und den in Vergessenheit geratenen Bildschirmtext. Natürlich präsentiert sie aber auch erfolgreiche Entwicklungen, die sich durchsetzen und behaupten konnten, wie das Radio und die Schallplatte. Denn: Erfolg und Scheitern liegen oft nah beieinander, manchmal bedingt der Erfolg eines Produktes das Scheitern eines anderen. Oder umgekehrt: Eine Idee scheitert, daher findet sich eine Alternative. Was unterscheidet also entwickelte, erprobte und verworfenen Produkte von Verkaufsschlagern?

Kategorien:
Technik |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Fürth |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (1)
2012 (1)
2011 (3)
2010 (2)
2009 (1)
2008 (2)
2007 (1)
2001 (1)
2000 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Rundfunkmuseum der Stadt Fürth mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg © Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Inklusion – gelebt, erlebt, gezeichnet
Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schwetzingen
21.01.2018 bis 25.02.2018
Mit Bleistift, Wasser- und Aquarellfarben drücken drei junge Kunstschaffende im Alter von 14, 16 und 18 Jahren ihre Wahrnehmung der Welt aus. Gemeinsam ist ihnen eine Behinderung – und die Überzeu...
Abbildung: Gruppenbild mit bayerischen Infanteristen. Sie haben sich nach dem Feldzug zu einem Gruppenfoto zusammengestellt und tragen das Armeedenkzeichen für den Feldzug 1866. Ausschnit aus Inv. Nr. 0323-2015 © © Bayerisches Armeemuseum
Nord gegen Süd
Bayerisches Armeemuseum
Ingolstadt
22.07.2016 bis 30.06.2018
Vor 150 Jahren entlud sich der lange schwelende Konflikt zwischen Preußen und Österreich in einem blutigen Krieg. Bayern stellte sich auf die Seite Wiens, denn bei einem preußischen Sieg drohte die...