Luftmuseum
92224 Amberg
Eichenforstgässchen 12

"INFLANDIA" Sasha Frolova, Moskau

Laufzeit: 30. April 2017 bis 30. Juli 2017

Die Skulpturen der Russin Sasha Frolova sind sehr ausgefallen: Aus knallig-buntem Latex fertigt sie kleine und große Figuren, diein ihren Ausstellungen gerne für Aufsehen sorgen. Noch exzentrischer sind ihre Live-Auftritte. Die Alternative Miss World 2014 (London) tritt unter dem Künstlernamen AQUAAEROBIKA zu Electro-Musik in schrillen Latex-Outfits auf. Das kommt auch beim jüngeren Publikum an und trifft den Nerv der Zeit. Auf ARTE gab es 2016 einen Bericht über die „Superheldin in Latex-Outfit“, deren Performances sich irgendwo zwischen Fetisch, Kinderfantasie und Kunst bewegen. Für ihre Ausstellung im Luftmuseum entwirft Sasha Frolova eine eigene Fantasiewelt und lädt die Besucher nach INFLANDIA ein.

Zur Museumseite: Luftmuseum

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert | Osteuropa |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Amberg |
Vergangene Ausstellungen
2018 (4)
2017 (9)
2016 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Luftmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Plastifizieren von Feinstrümpfen in der Formerei der Firma „Elbeo“ © Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg
Deutsche Strumpfdynastien
LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Bocholt
25.03.2018 bis 07.10.2018
Wer etwas verpackt, setzt den Inhalt in Szene. Bei kaum einem Kleidungsstück trifft das mehr zu als bei filigranen Strümpfen. Die Fadenkunstwerke sind zudem für viele der Inbegriff der Sinnlichkeit...
Abbildung: Die Währungsreform vom 20. Juni 1948 (18. Mai bis 26. August 2018). Sparkassenzahltisch © Foto: Stadtmuseum Münster.
Die Währungsreform vom 20. Juni 1948
Stadtmuseum Münster
Münster
18.05.2018 bis 26.08.2018
Die Währungsreform von 1948 war wohl eine der bedeutendsten wirtschaftspolitischen Maßnahmen der Nachkriegszeit. Am 20. Juni 1948 erhielt jeder Bundesbürger im Umtausch für 100 alte Reichsmark 40 ...