Städtische Galerie
38448 Wolfsburg
Schloß Wolfsburg, Schloßstraße 8

„Nolde und Japan“ Arbeiten auf Papier

Laufzeit: 20. Mai 2017 bis 13. August 2017

Emil Nolde wäre am 7. August 2017 150 Jahre alt geworden und anlässlich des Jubiläumsjahres „Nolde im Norden“ präsentiert die Städtische Galerie Wolfsburg in einer Studioausstellung ausgewählte Arbeiten aus dem Bestand der Nolde Stiftung in Seebüll. Ausgehend von dem Aquarell „Japanisches Theater“ - das sich in der Sammlung der Städtischen Galerie Wolfsburg befindet - richtet sich der Fokus der Ausstellung auf Werke, die während Noldes dreiwöchiger Japanreise 1913 entstanden sind. Der Künstler erkundete das Land im Rahmen einer Expedition, die ihn zusammen mit seiner Frau Ada und einer Gruppe Wissenschaftler 1913/14 bis nach Neu-Guinea und Indonesien führte. Die Eindrücke, die er in Asien sammelte, schlagen sich noch lange nach dieser Reise in seinen Werken nieder.

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit der Nolde Stiftung Seebüll und wird gefördert durch den Lüneburgischen Landschaftsverband sowie die Neuland Wohnungsgesellschaft.

Zur Museumseite: Städtische Galerie

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | Europa | Westeuropa |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Wolfsburg |
Vergangene Ausstellungen
2018 (4)
2017 (5)
2016 (7)
2015 (9)
2014 (13)
2013 (7)
2012 (5)
2011 (7)
2010 (8)
2009 (8)
2008 (5)
2007 (5)
2006 (1)
2005 (7)
2004 (8)
2003 (8)
2002 (15)
2001 (9)
2000 (10)
1999 (4)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Städtische Galerie mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Gefieder der Diamanttaube aus der Sammlung von Heiko Hörster © Heiko Hörster
Ab in die Federn!
Bodensee-Naturmuseum
Konstanz
17.03.2018 bis 17.03.2019
Abbildung: Gruppenbild mit bayerischen Infanteristen. Sie haben sich nach dem Feldzug zu einem Gruppenfoto zusammengestellt und tragen das Armeedenkzeichen für den Feldzug 1866. Ausschnit aus Inv. Nr. 0323-2015 © © Bayerisches Armeemuseum
Nord gegen Süd
Bayerisches Armeemuseum
Ingolstadt
22.07.2016 bis 30.06.2018
Vor 150 Jahren entlud sich der lange schwelende Konflikt zwischen Preußen und Österreich in einem blutigen Krieg. Bayern stellte sich auf die Seite Wiens, denn bei einem preußischen Sieg drohte die...