Kunsthalle Barmen
42275 Wuppertal
Geschwister-Scholl-Platz

Tobias Zielony - Haus der Jugend

Laufzeit: 10. September 2017 bis 14. Januar 2018

Zielony fotografiert an den Orten, die in der kollektiven Wahrnehmung unserer Gesellschaft lieber gemieden werden. Oft sind es Jugendliche und junge Erwachsene, die mit ihrem Ringen um Selbstbewusstsein und Identität die Konfrontation suchen. In der Von der Heydt-Kunsthalle sind erstmalig Zielonys Aufnahmen mit dem Titel „Maskirovka“ zu sehen, die er 2016/2017 in der Ukraine gemacht hat. Diese neuen Arbeiten beschäftigen sich mit der Techno- und der queeren Szene in Kiew im Nachklang der Revolution von 2013. Die Ausstellung gibt außerdem erstmalig einen Einblick in Tobias Zielonys Archiv mit Fotografien von Jugendlichen aus den Jahren 1997 bis 2005. Einige davon sind in Wuppertal entstanden, andere in Berlin, Köln, Halle, Leipzig und anderen ostdeutschen Städten.

Zur Museumseite: Kunsthalle Barmen

Kategorien:
Fotografie | Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Wuppertal |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (1)
2015 (2)
2014 (3)
2013 (2)
2008 (2)
2007 (3)
2006 (2)
2005 (4)
2004 (1)
2003 (1)
2002 (5)
2001 (7)
2000 (8)
1999 (5)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle Barmen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Auf der Suche nach der Zeit © Weißgerbermuseum
Auf der Suche nach der Zeit
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
20.02.2018 bis 13.05.2018
Eine Stunde im Wartezimmer zieht sich wie eine Ewigkeit, der dreiwöchige Urlaub verfliegt im Nu. Und je älter man wird, desto rascher rast die Zeit an einem vorbei. Selbst Kinder berichten, dass ihn...
Abbildung: Mühle im winterlichen Darotz I © Georg Haller
Georg Haller – ein sathmarschwäbischer Künstler
Donauschwäbisches Zentralmuseum
Ulm
20.02.2018 bis 29.04.2018
Der aus Sathmar stammende Künstler Georg Haller (1883 – 1934) stammt aus dem Dorf Terem/Tiream und studierte an der Kunsthochschule Budapest. Er war Kunstlehrer und ließ sich im nahegelegenen, deu...