Staatliche Kunsthalle
76530 Baden-Baden
Lichtentaler Allee 8a

Sophia Pompéry - Der Schein der Dinge

Laufzeit: 28. Juli 2017 bis 24. September 2017

Die Berliner Künstlerin Sophia Pompéry (*1984) ist eine genaue Beobachterin. Mit einem phänomenologisch geprägten Blick auf die Welt stellt sie den trügerischen Schein der Dinge zur Disposition und eröffnet ungewohnte Perspektiven auf Bekanntgeglaubtes.

Im Studioraum zeigt sie eine Zusammenstellung von Werken, die dem flüchtigen Moment huldigen. Dabei spielen besonders die Übergänge von einem Zustand in einen anderen eine zentrale Rolle. In einer spielerischen Versuchsanordnung werden physikalische und optische Gesetzmäßigkeiten ausgelotet und gleichermaßen philosophische Fragen bezüglich des Raums, der Zeit und des Selbst aufgeworfen.

Sophia Pompéry studierte an der Kunsthochschule Weißensee. Im Anschluss nahm sie am „Institut für Raumexperimente“ von Ólafur Elíasson an der Universität der Künste in Berlin teil.

Zur Museumseite: Staatliche Kunsthalle

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Baden-Baden |
Vergangene Ausstellungen
2017 (4)
2016 (4)
2015 (6)
2014 (3)
2013 (5)
2012 (9)
2011 (4)
2010 (5)
2009 (2)
2008 (4)
2007 (2)
2006 (5)
2005 (7)
2004 (6)
2003 (6)
2002 (6)
2001 (10)
2000 (9)
1999 (7)
1998 (6)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Staatliche Kunsthalle mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Wertvolle Goldblattkreuze wie diese alamannischen Grabfunde des 7. Jahrhunderts n. Chr. aus Lauchheim im Ostalbkreis © Alamannenmuseum Ellwangen
Goldblattkreuze - Glaubenszeichen der Alamannen
Alamannenmuseum Ellwangen
Ellwangen
16.09.2017 bis 08.04.2018
Die Ausstellung nimmt die Goldblattkreuze der Alamannen in den Blick und präsentiert mit wertvollen Exponaten neue Erkenntnissen zu diesem Thema. Die Kreuze aus dem kostbaren Material stammen größt...
Abbildung: Adolf Höninghaus (1810 – 1882) Ohne Titel, o.J. Öl auf Papier auf Pappe 29 x 38,2 cm Inv. Nr. GV 2016/805 Slg. Kunstmuseen Krefeld © Foto: V. Döhne, Kunstmuseen Krefeld
DER UNERSÄTTLICHE BLICK - DIE REISEN DES LANDSCHAFTSMALERS ADOLF HÖNINGHAUS
Kaiser Wilhelm Museum
Krefeld
20.10.2017 bis 08.04.2018
Das Reisen war dem Landschafsmaler Adolf Höninghaus (1810/11 Krefeld – Krefeld 1882) zur zweiten Natur geworden. Als klassischer Vertreter der Düsseldorf Malerschule und Schüler von Johann Wilhel...