Käthe Kollwitz Museum Köln
50667 Köln
Neumarkt 18-24

KOLLWITZ NEU DENKEN Käthe-Kollwitz-Preisträger der Akademie der Künste, Berlin

Laufzeit: 29. September 2017 bis 10. Dezember 2017

Die finale Ausstellung im Jubiläumsjahr zum des 150. Geburtstags von Käthe Kollwitz fragt nach ihrem Einfluss in der Gegenwart: Mit KOLLWITZ NEU DENKEN präsentiert das Käthe Kollwitz Museum Köln in Zusammenarbeit mit der Akademie der Künste, Berlin, in mehr als 70 Exponaten facettenreiche Positionen von 21 Künstlerinnen und Künstlern, die mit dem Käthe-Kollwitz-Preis ausgezeichnet wurden.

1967 – Otto Nagel // 1968 – Willi Sitte // 1971 – Curt Querner // 1974 – Wieland Förster // 1976 – Harald Metzkes // 1980 – Werner Tübke // 1992 – Lothar Böhme // 1993 – Martin Assig // 1996 – Martin Kippenberger // 1997 – Astrid Klein // 1998 – Miriam Cahn // 2000 – Svetlana Kopystiansky // 2003 – Horst Münch // 2005 – Lutz Dammbeck // 2006 – Thomas Eller // 2008 – Gustav Kluge // 2009 – Ulrike Grossarth // 2010 – Mona Hatoum // 2012 – Douglas Gordon // 2013 – Eran Schaerf // 2017 – Katharina Sieverding

Eine Ausstellung anlässlich der 25jährigen Zusammenarbeit bei der Förderung des Käthe-Kollwitz-Preises zwischen der der Akademie der Künste, Berlin, und der Kreisparkasse Köln als Trägerin des Käthe Kollwitz Museum Köln

Zur Museumseite: Käthe Kollwitz Museum Köln

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Köln |
Vergangene Ausstellungen
2018 (5)
2017 (7)
2016 (4)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (4)
2012 (5)
2011 (4)
2010 (4)
2009 (4)
2008 (2)
2007 (3)
2006 (2)
2005 (1)
2003 (1)
2002 (1)
2001 (2)
2000 (2)
1999 (4)
1998 (3)
1997 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Käthe Kollwitz Museum Köln mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Robert Weise (1870 Stuttgart - 1923 Starnberg); Bildnis der Baronin Mathilde van Zuylen-Ammannn von Tägerwilen; 1903; Öl auf Leinwand © Rosgartenmuseum Konstanz
Abbildung: Jean-Marc Nattier, Bildnis einer Dame, 1741 © GDKE, Landesmuseum Mainz
Aufbruch zur Freiheit – Das Zeitalter der Aufklärung – Frankreich im 18. Jahrhundert
Von der Heydt-Museum
Wuppertal
20.10.2018 bis 24.02.2019
Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit: Die Forderungen der französischen Revolutionäre von 1789 und die „Erklärung der Menschenrechte“ sind Früchte des 18. Jahrhunderts. Ohne sie gäbe es in d...