Goya. Heuchler, Hexen, Hirngespinste & zeichnerische Reflexionen von Herbert Nauderer: the madhouse vol. 2

Laufzeit: 22. November 2017 bis 11. März 2018

Vom 22. November 2017 bis zum 11. März 2018 präsentiert das Herzog Anton Ulrich-Museum im Raum „Kunst auf Papier“ die Sonderschau „Goya. Heuchler, Hexen, Hirngespinste & zeichnerische Reflexionen von Herbert Nauderer: The madhouse, vol. 2“. Der zweite und letzte Teil der Goya-Sonderschau im Raum "Kunst auf Papier" mit dem Titel "Goya. Heuchler, Hexen, Hirngespinste & zeichnerische Reflexionen von Herbert Nauderer: the madhouse vol. 2" widmet sich den verbleibenden 38 Radierungen des Zyklus „Los Caprichos“ des spanischen Künstlers Francisco de Goya. Wie bereits im ersten Teil zu sehen war, visualisieren Goyas Radierungen die Abgründe der Menschheit. Hexen, Kobolde und alptraumhafte Kreaturen zelebrieren ihren Hexensabbat in allen Variationen und stehen Mönchen gegenüber, die satanische Zeremonien feiern. Glaube und Aberglaube lassen sich nicht mehr eindeutig trennen und erscheinen teilweise sogar vertauscht.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Niedersachsen | Ort:  Braunschweig |
Vergangene Ausstellungen
2018 (3)
2017 (3)
2013 (1)
2012 (2)
2010 (1)
2009 (2)
2008 (2)
2007 (1)
2006 (1)
2005 (2)
2002 (2)
2001 (2)
2000 (7)
1999 (2)
1998 (2)
1997 (1)
1995 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Herzog Anton Ulrich-Museum - Kunstmuseum des Landes Niedersachsen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Paula Modersohn-Becker, Kopf eines kleinen Mädchens mit Strohhut, um 1905 © Kunst- und Museumsverein im Von der Heydt-Museum
Paula Modersohn-Becker - Zwischen Worpswede und Paris
Von der Heydt-Museum
Wuppertal
09.09.2018 bis 06.01.2019
Das Von der Heydt-Museum besitzt mit mehr als 20 Werken neben dem Paula-Modersohn-Becker Museum in Bremen das größte Konvolut an Werken der deutschen Malerin (1876-1907) und frühen Vertreterin des ...
Abbildung: Einen Jux will er sich machen (2016) © Stadtmuseum Schwandorf
Das Schwandorfer Marionettentheater – über 40 Jahre auf der Bühne
Stadtmuseum Schwandorf
Schwandorf
19.10.2018 bis 17.02.2019
Nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern auch in anderen Kulturkreisen und Ländern wie in Tschechien oder Italien, vor allem aber auch in Asien schaffen es Marionetten und das Figurentheater seit...