Abbildung: Bergarbeiterin am Leseband. Zeche Wujek, Katowice/Polen, 2003 © Dariusz Kantor

Von Kohle gezeichnet. Frauen im Bergbau
Fotografien von Dariusz Kantor

Laufzeit: 04. März 2018 bis 02. Dezember 2018  

Die Bilder von Dariusz Kantor zeigen die Arbeit von Frauen im Bergbau zu Beginn des 21. Jahrhunderts in künstlerischer Perspektive. Es handelt sich einerseits um ausdrucksstarke Portrait-Fotografien, andererseits lassen die Bilder die die Arbeitsbedingungen im oberschlesisch-polnischen Steinkohlenrevier ebenso erkennen wie die deutlich sichtbare „Endzeit“-Stimmung. Texte von Dariusz Kantor schildern die Begegnung des Fotografen mit den porträtierten starken und selbstbewussten Frauen in der Männerbranche Bergbau. Die Ausstellung bezieht, ausgehend vom Ende des Ruhrbergbaus 2018, den Niedergang der beiden anderen großen Steinkohle-Reviere Europas ein.

Kategorien:
Biographie | Fotografie | Geschichte | Kulturgeschichte | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Witten |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (2)
2016 (2)
2015 (2)
2014 (1)
2013 (1)
2012 (2)
2011 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © STRALSUND MUSEUM
Bilder voller Poesie
STRALSUND MUSEUM
Stralsund
05.05.2018 bis 07.10.2018
Gleich sieben KünstlerInnen, die alle mehr oder weniger ihre Wurzeln in Stralsund haben, präsentiert das STRALSUND MUSEUM in diesem Jahr in einer großen Sonderausstellung vom 5. Mai bis zum 7. Okto...
Abbildung: Lust auf Leben. Fotos von Johannes Weber aus seinem Dorf, 1946-1955 © Johannes Weber
Lust auf Leben! Fotos von Johannes Weber aus seinem Dorf, 1946-1955
LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Bocholt
02.07.2017 bis 07.10.2018
In über 6.000 Fotografien hielt der Amateurfotograf Johannes Weber zwischen 1946 und 1955 mit seiner Leica-Kleinbildkamera das Leben im münsterländischen Nottuln fest. Für die Ausstellung wählte ...