1822 Forum
60311 Frankfurt am Main
Fahrgasse 9

„ESTEATITE“ - Janusch Ertler

Laufzeit: 23. Januar 2018 bis 17. Februar 2018

Die Arbeiten des Städelschulstudenten erforschen Materialität durch einen dokumentarischen Gestus. Dabei stellen sich Fragen nach der ökonomisch-historischen wie auch nach der ästhetischen Bedeutung von Stoffen und Formen, die unseren Alltag bestimmen. Die Ausstellung „ESTEATITE“ beschäftigt sich mit der konkurrierenden Nutzung des weißen Brasil-Specksteins sowohl als Material für Kleinplastiken als auch als Rohstoff für Produkte der Kosmetikindustrie. In Brasilien aufgenommene Fotografien thematisieren das Spannungsfeld zwischen industrieller Nutzung und ästhetischem Potential.

In ihrem Betrag für die zur Ausstellung erscheinende Publikation schreibt Marie-Hélène Gutberlet: „Hingehen, ansehen, herumfahren, aufsuchen, sich bewegen, jemanden finden, der*die einen hinbringt, anschauen, sich von seiner Intuition fernsteuern lassen, hinsehen, fotografieren, mit dem einen Apparat sehen, Bilder machen, mit dem anderen Apparat sehen, Bilder machen, Zeit verbringen, ermessen, überlegen, ein Gespür entwickeln, festhalten, umherstapfen, noch einmal hingehen, ansprechen, mit den Leuten essen, einen Schnaps trinken, sich den Bruch zeigen lassen, weitergehen, wieder hingehen, noch einmal hinfahren, das Licht abwarten. Herumlaufen. Mit den Fußsohlen Notizen machen. Gehen. Sich auf seine Augen (innere und äußere) verlassen, auf Reflexe, auf die physicality.“


Janusch Ertler, geboren 1987 in Hamburg, studierte zunächst von 2009 bis 2012 Filmwissenschaft und Philosophie in Mainz. Seit 2012 studiert er Freie Kunst an der HFBK Städelschule in Frankfurt am Main in der Filmklasse von Douglas Gordon und Laure Provot. Über das Austauschprogramm zwischen der Städelschule und der Kunsthochschule des brasilianischen Bundesstaates Paraná kam er 2015 nach Curitiba. Noch im selben Jahr nahm Janusch Ertler an der Internationalen Biennale Curitiba und 2017 an der Internationalen Biennale „Bienal Sur“ in Buenos Aires, Argentinien teil.

Zur Museumseite: 1822 Forum

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Frankfurt am Main |
Vergangene Ausstellungen
2018 (2)
2017 (4)
2016 (5)
2015 (7)
2014 (7)
2013 (7)
2012 (6)
2011 (7)
2010 (5)
2009 (6)
2007 (1)
2001 (1)
2000 (9)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu 1822 Forum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Paula Modersohn-Becker, Kopf eines kleinen Mädchens mit Strohhut, um 1905 © Kunst- und Museumsverein im Von der Heydt-Museum
Paula Modersohn-Becker - Zwischen Worpswede und Paris
Von der Heydt-Museum
Wuppertal
09.09.2018 bis 06.01.2019
Das Von der Heydt-Museum besitzt mit mehr als 20 Werken neben dem Paula-Modersohn-Becker Museum in Bremen das größte Konvolut an Werken der deutschen Malerin (1876-1907) und frühen Vertreterin des ...
Abbildung: Năsăud, 2012 © Petruţ Călinescu
Schöne neue Welt. Migranten - Traumhäuser
Donauschwäbisches Zentralmuseum
Ulm
29.06.2018 bis 28.10.2018
Schwebende Häuser, luftig gebaut aus ungezählten Fotografien, Zitaten und dekorativen Dingen. Die Ausstellung beleuchtet Gründe und kulturelle Auswirkungen von Arbeitsmigration innerhalb Europas. S...