Architekturmuseum Schwaben
86150 Augsburg
Thelottstraße 11

GEWONNEN – VERLOREN – UNENTSCHIEDEN? Zukunftsperspektiven für das Augsburger Rosenaustadion und sein Umfeld

Laufzeit: 08. Februar 2018 bis 08. April 2018

2014 erfolgte der Eintrag des 1951 eröffneten Rosenaustadions in die Denkmalliste. Für das Stadion, das zu seiner Entstehungszeit als „eine der größten und modernsten Anlagen Deutschlands“ gerühmt wurde, muss nun ein tragfähiges Konzept entwickelt werden, das architektonisch wie städtebaulich überzeugt und eine hohe Akzeptanz von Seiten der Nutzer erwarten lässt. Dieser Aufgabenstellung widmete sich ein vom Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz ausgeschriebener internationaler Workshop, der im September 2016 in den Räumen des Architekturmuseums Schwaben stattfand. Die Ergebnisse präsentieren wir in dieser Ausstellung.

Zur Museumseite: Architekturmuseum Schwaben

Kategorien:
Architektur | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Augsburg |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (1)
2017 (3)
2016 (3)
2015 (5)
2014 (5)
2013 (4)
2012 (4)
2011 (5)
2010 (5)
2009 (2)
2007 (1)
2006 (1)
2005 (4)
2001 (5)
2000 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Architekturmuseum Schwaben mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © LWL-Industriemuseum / Holtappels
Revierfolklore
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Dortmund
28.02.2020 bis 25.10.2020
Die Bayern haben ihre Lederhosen, die Friesen ihre traditionellen Hauben und Trachten – aber was hat das Ruhrgebiet? Zum Ende des Steinkohlenbergbaus setzt sich das Ausstellungsprojekt mit der regio...
Abbildung: In den Lehranstalten © Weißgerbermuseum
In den Lehranstalten - Historische Momentaufnahmen aus den Schulen Doberlug-Kirchhains
Weißgerbermuseum
Doberlug-Kirchhain
02.06.2020 bis 30.08.2020
Die öffentliche Schule galt schon immer als die wichtigste staatliche Bildungseinrichtung. Daher gab es in jedem vorherrschendem Gesellschaftssystem andere pädagogische Ansätze der Wissensvermittlu...