Heinrich Siepmann. Gemälde - Impuls JUNGER WESTEN

Laufzeit: 28. Januar 2018 bis 15. April 2018  

Als Mitglied der Künstlergruppe JUNGER WESTEN ist der 1904 in Mülheim geborene und 2002 verstorbene Maler Heinrich Siepmann überregional bekannt geworden. Der rege Austausch und die gemeinsamen Ausstellungen mit Gustav Deppe, Thomas Grochowiak, Ernst Hermanns, Emil Schumacher und Hans Werdehausen beförderten seine Werkentwicklung enorm. Mit konstruktiven Bildern aus der Formenwelt von Industrie und Technik gelang Siepmann der Anschluss an die Errungenschaften der Moderne. Es folgten freiere, auch informelle Gestaltungen. Im Alter näherte er sich mit subtil ausbalancierten Bildern der konkreten Kunst an.

Mit Werken aus der Sammlung des Kunstmuseums, mit Leihgaben aus der Sammlung Ströher, Darmstadt, und dem Nachlass Siepmann fokussiert die Ausstellung verschiedene Werkphasen. Sie beschließt die Ausstellungs- und Veranstaltungsfolge der 20 RuhrKunstMuseen zum 70. Jubiläum des Jungen WESTEN.

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Mülheim an der Ruhr |
Vergangene Ausstellungen
2018 (3)
2017 (9)
2016 (7)
2015 (10)
2014 (9)
2013 (11)
2012 (10)
2011 (8)
2010 (9)
2009 (7)
2008 (5)
2002 (1)
2000 (5)
1999 (3)
1998 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr in der Alten Post mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Victor Burgin Basilica II, 2006 Fotografie, 15 x 10 cm Courtesy Galerie Thomas Zander, Köln © Victor Burgin
VICTOR BURGIN. VOYAGE TO ITALY
Kaiser Wilhelm Museum
Krefeld
20.10.2017 bis 08.04.2018
Der Konzeptkünstler Victor Burgin sucht Anfang des 21. Jahrhunderts gezielt die untergegangene antike Stadt Pompeij nahe Neapel auf. Beide beziehen sich mit ihren Arbeiten auf bereits bestehende Bild...
Abbildung: Josef Scharl, Armenlese/Kartoffellese, 1931, Lenbachhaus, München © Susanne Fiegel
Josef Scharl. Zwischen den Zeiten.
Museen Böttcherstraße - Paula Modersohn-Becker-Museum
Bremen
18.02.2018 bis 03.06.2018
Vor 100 Jahren begann mit dem Ende des Ersten Weltkriegs eine Zwischen-Zeit. Traumatisiert von den Erlebnissen des verlorenen Kriegs, stürzte sich die neue Republik in die „Goldenen Zwanziger“ ...