ARS VIVA 2019 - NIKO ABRAMIDIS & NE, CANA BILIR-MEIER und KETO LOGUA

Laufzeit: 07. Oktober 2018 bis 20. Januar 2019

Mit drei Ausstellungen innerhalb eines Jahres feiert die Kunstinstitution KAI 10 | ARTHENA FOUNDATION ab Herbst 2018 ihr zehnjähriges Bestehen. Den Auftakt bildet eine Ausstellung des diesjährigen ars viva-Preises für Bildende Kunst des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V., der seit 1953 jährlich vergeben wird. Die Arbeiten der Preisträger*innen Niko Abramidis & NE, Cana Bilir-Meier und Keto Logua verhandeln ein breites Themenspektrum, das in der heutigen Kunst aber ebenso in der aktuellen gesellschaftlichen Diskussion eine Rolle spielt.

Sie beziehen sich auf die Sprach- und Bildcodes von Arbeits- und Unternehmenswelten, auf private Archive als Möglichkeit der Auseinandersetzung mit der politischen Gegenwart und vergegenwärtigen die Bedeutung von visuellen und anderen Formen der Repräsentation für die Vermittlung von Wissen. Die unterschiedlichen Fragestellungen verdichten sich in drei räumlichen Inszenierungen, die das jeweilige Schaffen inhaltlich und in der Vielfalt der künstlerischen Medien widerspiegeln.

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Düsseldorf |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (3)
2018 (1)
2017 (2)
2016 (3)
2015 (3)
2014 (3)
2013 (3)
2012 (2)
2011 (1)
2010 (3)
2009 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu KAI 10 Raum für Kunst / Arthena Foundation mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © (c) SGM
Schnee von gestern?
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
27.11.2020 bis 28.02.2021
Der WINTER, geliebt und gehasst, ersehnt und gefürchtet, Frust und Lust; keine Jahreszeit polarisiert so sehr wie er. Hier liegen Freude und Leid eng beieinander. Was aber passiert mit dem Winter i...
Abbildung: Geisha © Klein-Langner
"Schätze aus der Tiefe des Depots"
Siebold-Palais / Siebold-Museum
Würzburg
03.07.2020 bis 18.10.2020
Sonderausstellung zum 25-jährigen Bestehen. Objekte, die bisher noch nicht oder ganz selten präsentiert wurden. Überblick zu Vielfalt und Besonderheit der japanischen Kultur....