Kunstmuseum Bonn
53113 Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 2

Monika Baer - Preis der Stiftung Dieter Krieg 2019

Laufzeit: 30. April 2019 bis 16. Juni 2019

Die kleine Werkschau, die im Rahmen des Preises der Stiftung Dieter Krieg 2019 im Kunstmuseum Bonn gezeigt wird, gibt einen Einblick in die verschiedenen Schaffensphasen der 1964 in Freiburg geborenen Künstlerin Monika Baer. Während ihre Arbeiten aus den 1990er-Jahren ein hohes Maß an Gegenständlichkeit aufweisen und wie märchenhafte Kulissenwelten erscheinen, gewinnen in Baers neueren Gemälden formale Qualitäten die Oberhand. So stehen Figuration und Abstraktion nebeneinander in einem vielschichtigen, konzeptuell geprägten Werk.

Zur Museumseite: Kunstmuseum Bonn

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Bonn |
Vergangene Ausstellungen
2019 (3)
2018 (6)
2017 (11)
2016 (6)
2015 (11)
2014 (7)
2013 (4)
2012 (5)
2011 (7)
2010 (6)
2009 (13)
2008 (5)
2007 (11)
2006 (7)
2005 (12)
2004 (10)
2003 (16)
2002 (9)
2001 (17)
2000 (10)
1999 (12)
1998 (7)
1997 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Bonn mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Otto Nebel, Camogli I, 1931 © Otto Nebel-Stiftung, Bern, Foto Myriam Weber
»Zur Unzeit gegeigt…« Otto Nebel –Maler und Dichter
Städtische Galerie
Bietigheim-Bissingen
19.10.2019 bis 19.01.2020
Der deutsch-schweizerische Maler, Grafiker und Dichter Otto Nebel (1892–1973) schuf im engen Austausch mit zahlreichen großen Künstlerpersönlichkeiten der Klassischen Modernewie Paul Klee, Wassil...
Abbildung: Jugendstilvase © Deutsches Messing-Museum (in Gründung)
SCHIMMERNDE SCHÖNHEITEN – Luxusgerät aus Messing. Jugendstil bis Art Déco
Städtisches Museum - Haus am Löwenwall
Braunschweig
25.08.2019 bis 24.11.2019
Um 1900 war Messing das Material der Stunde. Es besaß ein großes Potenzial hinsichtlich seiner industriellen Fertigung, war vielfältig einsetzbar und überaus strapazierfähig. Darüber hinaus eign...