Oberschlesisches Landesmuseum
40883 Ratingen
Bahnhofstraße 62

Oberschlesische Städte im Zweiten Weltkrieg

Laufzeit: 07. Juli 2019 bis 06. Oktober 2019  

Oberschlesische Städte im Zweiten Weltkrieg - heißt die neue Sonderausstellung, die wir Ihnen ab dem 7. Juli präsentieren.
Zwei Weltkriege, Plebiszit, Aufstände, Teilung, Flucht und Vertreibung haben Oberschlesien im 20. Jahrhundert maßgeblich geprägt. Die Tafelausstellung portraitiert 15 Städte (und Kreise) des oberschlesischen Industriereviers (und des benachbarten sog. Dombrowaer Beckens), die nach dem deutschen Überfall auf Polen im September 1939 in dem neu gebildeten Regierungsbezirk Kattowitz zusammengeschlossen wurden.

Die Ausstellung basiert auf einer polnischen Fassung des Staatsarchivs Kattowitz. Zu den bevorstehenden Gedenkveranstaltungen an den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges vor 80 Jahren bietet sie einen Beitrag aus lokaler und regionaler Perspektive. Die Präsentation erfolgt mit Unterstützung des Kulturvereins für Schlesien und Mähren e.V. durch eine Projektförderung der Bezirksregierung Köln.

Kategorien:
Geschichte | Lokalgeschichte | 20. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Ratingen |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (5)
2017 (5)
2016 (4)
2015 (6)
2014 (3)
2013 (8)
2012 (6)
2011 (6)
2010 (9)
2009 (7)
2008 (5)
2003 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Oberschlesisches Landesmuseum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Historisches Museum Saar
Steinerne Macht. Burgen, Festungen, Schlösser in Lothringen, Luxemburg und im Saarland
Historisches Museum Saar
Saarbrücken
17.11.2018 bis 23.06.2019
Die Kulturlandschaft in Lothringen, Luxemburg und im Saarland zeichnet sich durch einen reichhaltigen Bestand von mehr als 200 Burgen, Festungen und Schlössern aus. Das Historische Museum Saar fasst ...
Abbildung: Stefanie Barbara Schreiner mit dem Künstler Eckhard Froeschlin © Grafikmuseum Stiftung Schreiner
Eckhard Froeschlin und Grafik aus Nicaragua
Grafikmuseum Stiftung Schreiner
Bad Steben
28.04.2019 bis 07.07.2019
Als Künstler ist Eckhard Froeschlin (*1953) zuzeiten ein Odysseus, den es von der heimischen Donau in die Welt zieht. Unruhegeist also und süchtig nach Leben: dem eigenen, dem fremden und immer nach...