Museum Georg Schäfer
97420 Schweinfurt
Brückenstraße 20
Abbildung: Henri de Toulouse-Lautrec: Couverture de L’estampe originale, 1893, Lithographie in Pinsel und Spritztechnik, 55,5 x 65,5 cm, Musée d’Ixelles-Bruxelles © Musée d’Ixelles-Bruxelles/Courtesy Institut für Kulturaustausch, Tübingen 2019

Henri de Toulouse-Lautrec - Auf den Bühnen von Paris (1891 – 1899)

Laufzeit: 30. Juni 2019 bis 29. September 2019  

Henri de Toulouse-Lautrec hat sie alle gekannt: die Stars der Pariser Revuen, der Cabarets und der Theater. Das Nachtleben der Belle Époque im Vergnügungsviertel am Montmartre zog damals die Bohème gleichermaßen an wie das Finanzbürgertum und – nicht zuletzt – die Touristen. Ab 1891 entwarf er für Veranstaltungen Plakate, die so faszinierend waren, dass sie sogleich von Kunstfreunden gesammelt wurden. Dieses Plakatwerk wird hier lückenlos gezeigt.

Zusammen mit seinen Kollegen Jules Chéret, dem Tschechen Alfons Mucha, der seit 1889 in Frankreich lebte, und Théophile-Alexandre Steinlen prägte Toulouse-Lautrec damit einen eigenen Stil zwischen Impressionismus, Japonismus und Art Nouveau. Als Werbeträger bedienten sie sich des Farbdrucks der Chromolithographie. Sie erschufen damit eine eigene Bildwelt für den Auftritt der Schauspieler Aristide Bruant, der Schleiertänzerin Loïe Fuller, der im Moulin Rouge arbeitenden Tänzerin Jane Avril und der weitgereisten Sängerin Yvette Guilbert.
Mit dem Schwung der aus den Bildern sprühenden Lebenslust wandten sie ihre Darstellungsformen auch auf andere Motive an und beeinflussten damit bald ganz Europa.
Das Museum Georg Schäfer zeigt, verteilt auf 7 Räume, zusätzlich zu den mehr als 70 großen Werken biografisches und historisches Material (Film) aus der einzigartigen Sammlung des Musée d’Ixelles, Brüssel. Der Ausstellungskatalog ist reich bebildert. Das Begleitprogramm der Kunstvermittlung lässt die Besucher eintauchen in eine so tragische wie heitere Zeit im Paris der Jahrhundertwende.

Katalog: La Bohème. Toulouse-Lautrec und die Meister vom Montmartre (deutsch-englisch), Hrsg. von Otto Letze in Zusammenarbeit mit dem Musée d’Ixelles, Bruxelles, 160 Seiten, 110 Farbabbildungen

Zur Museumseite: Museum Georg Schäfer

Kategorien:
Kunst | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | Europa |  Ausstellungen im Bundesland Bayern | Ort:  Schweinfurt |
Vergangene Ausstellungen
2019 (2)
2018 (3)
2017 (5)
2016 (2)
2014 (1)
2013 (2)
2012 (2)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (4)
2008 (2)
2007 (4)
2006 (3)
2005 (3)
2004 (4)
2003 (3)
2002 (4)
2001 (7)
2000 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Georg Schäfer mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Kristof Georgen, Rauschpegel 13.02.2011 (Fassung 4) , Mehrkanal - Audioinstallation, 2011, Installationsansichten, 2017 © Kristof Georgen
Kristof Georgen - one day in my life
Kunstverein Schwerin
Schwerin
26.05.2019 bis 21.07.2019
Kristof Georgens Arbeiten beziehen sich auf gesellschaftliche Prozesse. Sie zeigen instabile Systeme aber auch das Systematische und sich Wiederholende. Nicht das Ergebnis, sondern der Prozess steht i...
Abbildung: Ausstellungsplakat © Museum für konkrete Kunst
Gemalte Diagramme - Bauhaus, Kunst und Infografik
Museum für konkrete Kunst
Ingolstadt
31.03.2019 bis 29.09.2019
Die Ausstellung „Gemalte Diagramme. Bauhaus, Kunst und Infografik“ legt offen, dass bis heute eine erstaunliche Wechselwirkung zwischen Infografik und Kunst besteht, deren Anfänge im Bauhaus und ...