Listen to the Image, Look at the Sound

Laufzeit: 07. Juni 2019 bis 08. September 2019  

Es hat Künstler*innen schon immer fasziniert, wie Bilder zu Tönen oder Klänge zu Bildern werden. In zahlreichen Werken der Gegenwartskunst interagieren Bild, Objekt, Musik, Sound und Sprache in unterschiedlichster Weise. Eine scharfe Grenze zwischen statischen und bewegten Kunstformen verschwindet immer mehr zugunsten einer Komplexität unterschiedlicher Zeitstrukturen.

Der Fokus der Ausstellung Listen to the Image, Look at the Sound liegt auf dem künstlerischen Umgang mit visuellen und akustischen Umwelten, mit Klängen und Geräuschen jenseits komponierter musikalischer Formen. Aber was bleibt von unserer Wahrnehmung der Außenwelt, wenn Bilder und Klänge heute wie alle anderen digitalisierten Daten beliebig manipuliert werden können?

CORY ARCANGEL, KATJA AUFLEGER, JULIA BÜNNAGEL, WILLIAM ENGELEN, MIKE HENTZ, GREGOR HILDEBRANDT, ALICJA KWADE, CATHERINE LORENT, EMEKA OGBOH, SEAN SNYDER, JUERGEN STAACK

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst | 21. Jahrhundert | Musik |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Düsseldorf |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (1)
2017 (2)
2016 (3)
2015 (3)
2014 (3)
2013 (3)
2012 (2)
2011 (1)
2010 (3)
2009 (2)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu KAI 10 Raum für Kunst / Arthena Foundation mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © MOS/Sophia Colnago
Best of – Museum Oberschönenfeld seit 1984
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
07.04.2019 bis 13.10.2019
Seit seiner Eröffnung 1984 blickt das Museum Oberschönenfeld auf unzählige Präsentationen spannender Themen zurück. Die kurzweilige Ausstellung für Besucher jeden Alters bietet daraus ein breit ...
Abbildung:  © Mark Golasch
Fashion Material
LWL-Industriemuseum TextilWerk Bocholt - Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Bocholt
25.05.2019 bis 06.10.2019
Plastiktüten, Telefonbuchseiten oder Videobänder – der Berliner Künstler Stephan Hann schneidert seine Couture aus Materialien, denen wir keine Beachtung schenken. Kombiniert mit edler Seide, Spi...