Bucerius Kunst Forum
20095 Hamburg
Alter Wall 12

Samurai - Pracht des japanischen Rittertums

Laufzeit: 20. Februar 2021 bis 30. Mai 2021  

Über Jahrhunderte prägten die Samurai die Geschichte Japans. Ihr Mythos erzählt von Tapferkeit und Disziplin, von Verrat, Intrigen und erbarmungsloser Gewalt. Ihre mit höchster Handwerkskunst hergestellten Rüstungen waren nicht nur wirkungsvolle Schutzpanzer, sondern auch imposante Statussymbole. Das Bucerius Kunst Forum präsentiert eine der bedeutendsten Sammlungen von Samurai-Artefakten, die Ann und Gabriel Barbier-Mueller in knapp 30 Jahren zusammengetragen haben. Rund 100 Exponate aus dem 13. bis 19. Jahrhundert lassen die spannungsvolle Geschichte des japanischen Rittertums lebendig werden.

Kategorien:
Kunst | Kunstgewerbe | 19. Jahrhundert | 18. Jahrhundert | 17. Jahrhundert | 16. Jahrhundert | 15. Jahrhundert | Asien |  Ausstellungen im Bundesland Hamburg | Ort:  Hamburg |
Vergangene Ausstellungen
2020 (1)
2019 (3)
2018 (3)
2017 (4)
2016 (4)
2015 (4)
2014 (4)
2013 (4)
2012 (5)
2011 (3)
2010 (3)
2009 (3)
2008 (2)
2007 (1)
2006 (1)
2005 (5)
2004 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Bucerius Kunst Forum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Nachttopf Napoleon © (c) SGM
… oder kann das weg? Napoleons Nachttopf, Ulbrichts Küchenstuhl und das Taufkleid von Tante Marta
Stadtgeschichtliches Museum
Leipzig
04.11.2020 bis 17.01.2021
Die Depots der Geschichtsmuseen sind meist voll von Dingen, die ungewöhnlich, ästhetisch ausge-sprochen anspruchsvoll und oft mit einer faszinierenden Geschichte verbunden sind. Dennoch haben viele ...
Abbildung: Jakob Ganslmeier: Aus der Serie „Haut, Stein“, 2019, C-Print © Jakob Ganslmeier
Haut, Stein
Zitadelle und Stadtgeschichtliches Museum Spandau
Berlin
14.08.2020 bis 14.02.2021
In seinem fotografischen Projekt „Haut, Stein“ thematisiert Jakob Ganslmeier den Ausstieg ehemaliger Neonazis sowie den Umgang mit historischen NS-Symbolen in der Architektur des öffentlichen Rau...