Kunstmuseum Schwaan
18258 Schwaan
Mühlenstraße 12
Abbildung: Rudolf Bartels, Rosen in Vase mit Früchten, Privatbesitz © Kunstmuseum Schwaan

Meditation über die Schönheit
Stillleben

Laufzeit: 15. November 2020 bis 07. Januar 2021  

Der Begriff Stillleben wurde erstmals um 1650 in einem holländischen Bilderverzeichnis erwähnt. Als Stillleben wird die Darstellung toter oder regloser Gegenstände bezeich-net. Die Auswahl und Gruppierung erfolgt nach inhaltlichen und ästhetischen Aspekten. Zu einer eigenständigen Gattung der Malerei entwickelten sich diese Darstellungen am Anfang des 17. Jahrhundert. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gewann es erneut an Bedeutung, als die Realisten und Impressionisten ihre spezifischen bildnerischen Mittel im Stillleben umsetzten.
In den Künstlerkolonien spielten die Stillleben nur eine untergeordnete Rolle und so sind von den wichtigen Vertretern der Schwaaner Kolonie wie Franz Bunke, Alfred Heinsohn und Otto Tarnogrocki bisher keine Motive dieser Art bekannt. Rudolf Bartels hingegen bedient dieses Genre von seinem gesamten Schaffen.
Das Kunstmuseum zeigt in der Ausstellung Werke von Rudolf Bartels, Otto Bartels und Peter Paul Draewing. Als eine neue Errungenschaft wird auch Hedwig von Germar mit einem Stillleben vertreten sein.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern | Ort:  Schwaan |
Vergangene Ausstellungen
2020 (2)
2019 (4)
2018 (4)
2017 (5)
2016 (5)
2015 (6)
2014 (6)
2013 (4)
2012 (3)
2011 (5)
2010 (4)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunstmuseum Schwaan mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: 24 Fragen zu Weihnachten. Foto: Uta-Felicitas Werner © Foto: Uta-Felicitas Werner
24 Fragen zu Weihnachten
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
29.11.2020 bis 31.01.2021
Schon wieder steht Weihnachten vor der Tür, und wir zählen schon die Tage. Bei den einen wächst die Vorfreude und bei den anderen der Stress. Aber warum ist Weihnachten eigentlich so ein besonderes...
Abbildung: Peter Weibel, Valie Export, Aus der Mappe der Hundigkeit © Peter Weibel / Foto Felix Grünschloß
Lovis-Corinth-Preis 2020. Peter Weibel – (Post-)Europa?
Kunstforum Ostdeutsche Galerie
Regensburg
03.10.2020 bis 31.01.2021
Im Herbst gehört die Bühne Peter Weibel, dem Lovis-Corinth-Preisträger 2020. Der langjährige Direktor des ZKM, Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, prägt als Künstler sowie als Theoretiker u...