Galerie am Domhof
08056 Zwickau
Domhof 2

Elisabeth Decker. Mein Leben - Eine Retrospektive zum 91. Geburtstag

Laufzeit: 17. Juli 2022 bis 25. September 2022

Elisabeth Decker wurde 1931 im Nordböhmischen Dux geboren und kam 1945 im Zuge der Vertreibung aus dem Sudetenland nach Zwickau. Hier besuchte sie von 1947 bis 1949 die renommierte Zwickauer Mal- und Zeichenschule bei Prof. Carl Michel. Danach war sie bis 1991 als Lehrerin tätig, Viele Jahre ausschließlich als Kunsterzieherin. Ihr eigenes Kunstschaffen wurde stark durch den Zwickauer Künstler Karl Heinz Jakob geprägt, der auch Dozent des Förderstudios für Malerei und Grafik in Zwickau war, in dem sich Elisabeth Decker als Gründungsmitglied engagierte. Außerdem leitete sie den Förderzirkel „Bildende Kunst“ für begabte Jugendliche und war Dozentin an der Volkshochschule. Mit der Beendigung ihrer Berufstätigkeit widmete sich Elisabeth Decker umso intensiver ihrem „zweiten Leben“ als Malerin. Danach wurde sie Mitglied im Chemnitzer Künstlerbund. Sie erhielt mehrfach Auszeichnungen, darunter 1992 den Christoph-Graupner-Preis des Landkreises Zwickau

Zur Museumseite: Galerie am Domhof

Kategorien:
Kunst | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert |  Ausstellungen im Bundesland Sachsen | Ort:  Zwickau |
Vergangene Ausstellungen
2022 (1)
2020 (1)
2019 (6)
2018 (3)
2017 (6)
2016 (3)
2014 (1)
2013 (2)
2012 (8)
2011 (7)
2010 (7)
2009 (8)
2008 (4)
2007 (3)
2003 (1)
2002 (2)
2001 (1)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Galerie am Domhof mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2023
Abbildung: Trachtenmädchen mit SA-Männern im Konstanzer Hafen, um 1935 © © Rosgartenmuseum Konstanz
Konstanz im Nationalsozialismus. 1933 bis 1945
Rosgartenmuseum
Konstanz
25.06.2022 bis 08.01.2023
Der Nationalsozialismus, der Zweite Weltkrieg und der singuläre Völkermord an den europäischen Juden und anderen Minderheiten liegen für jüngere Menschen in fernster Vergangenheit. Auch die meist...