Museum Wiesbaden
65185 Wiesbaden
Friedrich-Ebert-Allee 2

NachTag - Bodenarbeiten und Sandzeichnungen von Micha Ullman Zeichnung 2003

Laufzeit: 13. Juli 2003 bis 09. November 2003

Micha Ullman (* 1939 Tel Aviv) ist international bekannt durch seine Arbeiten im öffentlichen Raum, darunter Projekte in Tel Aviv und Jerusalem, die Dritte Wache auf der Biennale Venedig 1980, die Arbeit Grund auf der documenta 8 in Kassel 1987 oder die Bibliothek, das aktuell bedrohte Mahnmal zur Bücherverbrennung auf dem August-Bebel-Platz in Berlin 1995.

In Ullmans Installationen geht es um Themen der Erinnerung, um den Dreiklang von Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft und um Metaphern erdgebundenen Seins. Zu seinen immer wiederkehrenden Motiven gehört dasjenige der Grube, dem eine Vielfalt von Bedeutungen zugeeignet werden kann: Verwundung der Erde, Fundort von Vergangenem, Geburtsstätte von etwas Neuem. Ullman selber fügt den vielfältigen Interpretationsmöglichkeiten seiner Gruben den Satz hinzu: Gräbt man ein Loch, erweitert man den Himmel.

Zur Museumseite: Museum Wiesbaden

Kategorien:
Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Hessen | Ort:  Wiesbaden |
Vergangene Ausstellungen
2015 (4)
2014 (9)
2013 (5)
2012 (4)
2011 (5)
2010 (5)
2009 (5)
2008 (1)
2007 (4)
2006 (1)
2005 (3)
2004 (6)
2003 (13)
2002 (11)
2001 (5)
2000 (9)
1999 (4)
1998 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Wiesbaden mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung:  © Focus Open
Internationaler Designpreis Baden-Württemberg Focus Open und Mia Seeger Preis 2019
Ludwigsburg Museum
Ludwigsburg
11.10.2019 bis 24.11.2019
Seit 1991 lobt das Design Center Baden-Württemberg den Design-Staatspreis des Landes aus. Der Internationale Designpreis Baden-Württemberg ist fester Bestandteil der Wettbewerbslandschaft, sowohl na...
Abbildung: Ausstellungsplakat © Ostholstein-Museum
Ralph Fleck. Stadt.
Ostholstein-Museum
Eutin
28.06.2019 bis 25.08.2019
In der Sommerausstellung bestechen die zum großen Teil großformatigen Arbeiten des Freiburger Malers Ralph Fleck, der nicht nur eine Professur für Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in N...