Pas de trois - Annelise Löffler (1914-2000), Anneliese Planken (1912-1994), Wilhelm Gorré (geb. 1931)

Laufzeit: 22. Juni 2001 bis 12. August 2001

Die Fotografien von Annelise Löffler sind in der Tanzwelt "ein Begriff", und
ihre Beobachtungen aus dem Unterricht der weltweit gefragten Kölner
Kindertanzpädagogin Gisela Peters-Rohse gelten als einzigartig. Ausstellung
und Katalog wollen jedoch nicht nur an Vertrautes erinnern, sondern en
passant auch die zumindest unter Tanzliebhabern unbekannten Seiten ihrer
Arbeit würdigen, namentlich die Sach- und Architekturaufnahmen. <BR>Die sehr
zurückgezogen lebende Anneliese Planken konnte sich immer nur schwer von
ihren Gemälden und Zeichnungen - selbst leihweise für Ausstellungen -
trennen und hat ihr umfangreiches Lebenswerk in einer ungewöhnlichen
Vollständigkeit hinterlassen. Annelise Löffler waren Anneliese Planken sind
seit ihrer Jugend befreundet. Wilhelm Gorré, einer jüngeren Generation
angehörend, siedelte 1963 von Bremen nach Köln über, nachdem er zuvor in
einer ersten Einzelausstellung seine am Bremer Theater entstandenen
Ballettstudien der Öffentlichkeit präsentiert hatte. Alle drei Künstler
verbindet als gemeinsame Quelle der Inspiration die seit 1961 in Köln
ansässige Internationale Sommerakademie des Tanzes.

Kategorien:
Fotografie | Kunst | Zeitgenössische Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Köln |
Vergangene Ausstellungen
2019 (1)
2018 (2)
2017 (2)
2016 (1)
2015 (3)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (2)
2011 (2)
2010 (2)
2009 (2)
2008 (1)
2006 (2)
2005 (5)
2004 (1)
2003 (1)
2002 (5)
2001 (7)
2000 (5)
1999 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Deutsches Tanzarchiv Köln - Archiv, Bibliothek, Videothek, Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Tierkopf © Walter Sachs
Walter Sachs - Beharrlich im Wandel
Museum Schloß Burgk
Burgk / Saale
25.08.2019 bis 17.11.2019
Mit Walter Sachs kommt einer der wichtigsten zeitgenössischen Künstler Thüringens nach Burgk. Seit mehr als drei Jahrzehnten arbeitet der Weimar-Preisträger Skulpturen, Zeichnungen, Grafik, Büche...
Abbildung:  © Werner Kramer
Heimatlich und orientalisch – Krippen berühren Herzen
Museum Oberschönenfeld
Gessertshausen
01.12.2019 bis 02.02.2020
Ende 1919 entstand die Augsburger Ortsgruppe des Bayerischen Krippenvereins. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums präsentieren die Krippenfreunde eine Ausstellung mit ausgesuchten Krippendarstell...