Museum August Macke Haus

53119 Bonn
Bornheimer Straße 96

Vergangene Ausstellungen
2018 (3)
2017 (1)
2016 (1)
2015 (4)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (1)
2011 (2)
2010 (4)
2009 (4)
2008 (2)
2007 (1)
2006 (3)
2002 (2)
2001 (6)
2000 (3)
1999 (2)
1998 (1)
Ausstellungen 2015
Das (verlorene) Paradies - Expressionistische Visionen zwischen Tradition und Moderne
26.09.2014 bis 25.01.2015

Anlässlich des 100. Todestages von August Macke, der am 26. September 1914 im Alter von nur 27 Jahren an der Westfront bei Perthes-lès-Hurlus in der Champagne fiel, widmet das August Macke Haus dem Paradiesthema in der Kunst um den Ersten Weltkrieg eine umfassende Ausstellung. Ausgangspunkt der...  
Schießbude und Irrenhaus - Die Mappenwerke von Max Beckmann 1919–1922
06.02.2015 bis 03.05.2015

Mitten in der unruhigen Gründungsphase der jungen Weimarer Republik schuf Max Beckmann in dichter Folge vier größere graphische Mappenwerke. Nach traumatischen Erfahrungen als Sanitätshelfer im Ersten Weltkrieg suchte der Künstler damals in Frankfurt a. M. einen Neuanfang. Ihm lag es fern sich ...  
Von August Macke bis Otto Dix – Bildnisse vom Expressionismus bis zur Neuen Sachlichkeit aus den Sammlungen August Macke Haus und Frank Brabant
14.05.2015 bis 20.09.2015

Wie keine andere Bildgattung erlebte das Porträt einen Aufschwung im Expressionismus und wurde als Gegenpol zur Fotografie Spiegel und Ausdruck inneren Befindens. Mit dem Ersten Weltkrieg wich der ekstatische Rausch der Farben und Formen einer zunehmend nüchternen, kühl distanzierten und zeichner...  
August Macke und sein Haus - Erweiterung und Sammlung
30.10.2015 bis 01.05.2016

Bereits seit 1903, dem Jahr der ersten Begegnung zwischen August Macke und seiner späteren Frau Elisabeth, war der Künstler immer wieder in der Bornheimer Straße in der Bonner Nordstadt, zunächst im benachbarten Hause seiner Schwiegereltern Gerhardt (heute Nr. 98) und ab Anfang 1911 im heutigen ...