News

19.3.2017

Nominierte für Horst-Janssen-Grafikpreis stehen fest
Veröffentlicht von: Horst-Janssen-Museum Oldenburg
Internetseite: www.horst-janssen-museum.de
Hohes Preisgeld und Einzelausstellung mit Katalog locken Nachwuchs



Oldenburg. Die Claus Hüppe-Stiftung vergibt im 3-Jahres-Turnus einen hochdotierten Preis: 20.000 Euro für den sechsten Horst-Janssen-Grafikpreisträger oder die -Preisträgerin, das ist in der Kunstwelt eine echte Chance für den Nachwuchs. „Neben der finanziellen Dotierung ist natürlich die Einzelausstellung, die am 21. Oktober im Horst-Janssen-Museum eröffnet werden soll, ein Riesenanreiz, oft handelt es sich um die erste große Solo-Show für die Kandidaten“, sagt Museumsleiterin Dr. Jutta Moster-Hoos. Ein Katalog wird die Ausstellung begleiten. Die acht Nominierten für den Horst-Janssen-Grafikpreis 2017 stehen nun fest: Benjamin Dittrich, Tobias Dostal, Lukas Giesler, Julia Gruner, Lukas Kindermann, Norman Sandler, Yann Vari Schubert und Walter Yu.

Mit Spannung verfolgen die Wissenschaftlerinnen im Horst-Janssen-Museum zurzeit das Eintreffen der Werke. Am 3. April wird die Jury die Arbeiten sichten und darüber entscheiden, wer mit dem in der Szene wichtigen Grafikpreis ausgezeichnet wird. „Bei nur acht handverlesenen Nominierten hat jeder von ihnen eine realistische Chance. Die Jury lässt sich bei der Auswahl viel Zeit, denn es sind künstlerische Positionen auf höchstem Niveau dabei“, kündigt Moster-Hoos bereits heute an.

Für den Horst-Janssen-Grafikpreis der Claus Hüppe-Stiftung kann man sich nicht selbst bewerben. Die Auswahl der Nominierten findet durch acht Hochschuldozentinnen und -dozenten statt. In diesem Jahr waren es Christoph Ruckhäberle (Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig), Jorinde Voigt (Akademie der Bildenden Künste München), Marcel van Eeden (Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe), Katharina Grosse (Kunstakademie Düsseldorf), Peter Kogler (Akademie der Bildenden Künste München), Achim Bertenburg Hochschule für Künste Bremen), Birgit Brandis (Hochschule für Bildende Künste Hamburg) und Valérie Favre (Universität der Künste Berlin).

Weitere News

100.000 BesucherIn in der Ausstellung Gerhard Richter. Neue Bilder (21.4.2017)
Längere Öffnungszeiten in der letzten Ausstellungswoche Am Wochenende erwartet das Museum Ludwig die/den 100.000 Besucher/in in der Austellung von Gerhard Richter. Noch bis zum 1. Mai besteht die Möglichkeit, die Ausstellung zu sehen. Aufgrun...
Dr. Helmut Gold wird neuer Leiter der Museumsstiftung Post und Telekommunikation (MSPT) (21.4.2017)
Wechsel an der Spitze der Museumsstiftung: Dr. Helmut Gold wird zum 1.5.2017 Kurator der Stiftung und löst in dieser Funktion Dr. Lieselotte Kugler ab, die zum 30.4.2017 in den Ruhestand gehen wird. Die von den privaten Unternehmen Deutsche Post ...
Freier Eintritt in die Kunsthalle Bremen für bis 18-Jährige – dank der Sparkasse Bremen (19.4.2017)
Ab sofort ist der Eintritt für alle Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre in die Kunsthalle Bremen kostenfrei. Dieses Angebot ist langfristig geplant und wird ermöglicht durch die Sparkasse Bremen. Erklärtes Ziel der Kunsthalle ist ...
Artist in Residence: Mark Swysen Botanisches Museum Berlin und Kulturamt Steglitz-Zehlendorf setzen „Artist in Residence“-Programm fort (14.4.2017)
Der belgische Künstler Mark Swysen ist ab 10. April 2017 Artist in Residence im Botanischen Garten und Botanischen Museum Berlin. Er wohnt im Gästehaus des Gartens. Zum Arbeiten nutzt er das Atelier der Schwartzschen Villa, einer Einrichtung des Ku...
Manfred Rettig zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Vereins der Freunde und Förderer des Stadtmuseums Berlin e.V. gewählt (8.4.2017)
Unter großem Beifall und in Aufbruchsstimmung wurde am Abend des 5. April 2017 im Rahmen der Jahresmitgliederversammlung des Fördervereins des Stadtmuseums Berlin Manfred Rettig einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Der ehemalige Vor...
Einbruch ins Bode-Museum – Ermittler bitten um Mithilfe (4.4.2017)
Mit der Veröffentlichung von Fotos der Tatwerkzeuge bittet das Landeskriminalamt der Polizei Berlin die Bevölkerung um Mithilfe. Bei dem Einbruch in das Bode-Museum in der Nacht zu Montag, den 27. März, ließen bisher unbekannte Täter folgende Ge...
Getauscht, gekauft, geraubt? Koloniale Spurensuche in den afrikanischen Sammlungen des Übersee-Museums Bremen (4.4.2017)
Provenienzforschung der Universität Hamburg und des Übersee-Museums Bremen Bremen/Hamburg, 4. April 2017 – Ein reich verzierter Hocker aus Kamerun, eine männliche Holzfigur aus Tansania oder eine Halskette der Herero aus Namibia. Objekte...
Renato Guttusos Monumentalwerk des Neorealismo als Dauerleihgabe im Museum der bildenden Künste Leipzig (30.3.2017)
Die Akademie der Künste hat das Werk Occupazione delle terre incolte (Besetzung des unbebauten Landes) von Renato Guttuso als Dauerleihgabe an das Museum der bildenden Künste Leipzig gegeben. Das monumentale Historienbild von 1949/50 aus dem Bestan...
VISITING CURATORS (24.3.2017)
Das neue Bremer Förderprogramm Visiting Curators findet im Laufe dieses Jahres erstmals statt und ermöglicht Treffen zwischen auswärtigen Kurator*innen und Bremer Künstler*innen. Ziel ist, dass auswärtige Kuratoren*innen Bremer Künstler*innen...
Wasser bewegt Besucher und Besucherinnen in Münster (23.3.2017)
100.000. Besucher in der Wasser-Ausstellung Münster (lwl). Die Sonderausstellung "Wasser bewegt - Erde Mensch Natur" in Münster hat in kurzer Zeit viele Menschen angelockt. Bereits ein halbes Jahr nach dem Start der Ausstellung im LWL-Museum fü...
Kunsthalle zu Kiel: Dr. habil. Regina Göckede tritt die Leitung der Gemälde- und Skulpturensammlung an. (14.3.2017)
Seit Mitte Januar dieses Jahres leitet die habilitierte Kunsthistorikerin Dr. Regina Göckede die Gemälde- und Skulpturensammlung der Kunsthalle zu Kiel. Sie tritt damit die Nachfolge des langjährigen Sammlungsleiters Dr. Peter Thurmann an. Mit Dr...
Unerwarteter Fund in Herford - LWL-Archäologen entdecken Kirchenmauer des Augustinerklosters (14.3.2017)
Herford (lwl). In der Herforder Brüderstraße entdeckten Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) die Reste einer Klosterkirche aus der Zeit um 1300. Zwar war die Lage der Kirche des ehemaligen Augustiner-Eremiten-Klosters aus his...
BRÜCKENSCHLAG: GERLINGER – BUCHHEIM! (12.3.2017)
Bernried am Starnberger See – Gestern hat der Stiftungsrat der Buchheim Stiftung das Leihangebot des Würzburger Sammlers Prof. Hermann Gerlinger angenommen: Seine Sammlung »Die Maler der Brücke« kommt ins Buchheim Museum! Mit seinem auf Ganzhei...
Fielmann AG schenkt Arbeit von Stephen Craig (12.3.2017)
Münster (lwl). Das LWL-Museum für Kunst und Kultur erhält einen Neuzugang in der Sammlung der Gegenwartskunst: Die Fielmann AG übergab dem Kunstmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) die Arbeit "The Star Machine, or Heavenly Turner...
3. MünchnerStiftungsFrühling (MSF) vom 24.-30. März 2017 (2.3.2017)
München geht stiften. Beim dritten MünchnerStiftungsFrühling können Bürger entdecken, wo überall in München Stiftungen Gutes ermöglichen. Sei es Bildung oder Soziales, Kunst oder Kultur, Wissenschaft, Gesundheit oder Sport, Umwelt oder Intern...
Museum für Gegenwartskunst Siegen - Zukunft der Sammlung gesichert (2.3.2017)
Die Peter Paul Rubens-Stiftung erhält rund 20 Millionen Euro. Das Geld soll dem Museum für Gegenwartskunst Siegen zugute kommen und das zukünftige Sammeln der Werke der Rubenspreisträger ermöglichen. Museumsmäzenin Barbara Lambrecht-Schadeberg ...
Startschuss für Instandsetzung des Daches vom Schloss Mosigkau gefallen (2.3.2017)
Das Bundesprogramm „Investitionen für nationale Kulturguteinrichtungen in Ostdeutschland" (Invest-Ost) fördert die Investition mit 546.000 €. Die Instandsetzungs- und Sanierungsmaßnahmen des stark geschädigten Daches vom Schloss Mosigkau h...
Neue Leitung - Museum Villa Rot (2.3.2017)
Das Museum Villa Rot bekommt mit dem Kunstwissenschaftler Marco Hompes M.A. einen neuen Leiter. Er wird zum 01. April 2017 die Nachfolge von Linnea Streit M.A. als Museumsleiter antreten. Die Hoenes-Stiftung, als Rechtsträger des Museums Villa Rot, ...
Land NRW stiftet Rheinisch-Westfälischen Staatspreis für Denkmalpflege - Denkmaleigentümer können sich ab sofort beim LWL bewerben (27.2.2017)
Westfalen-Lippe (lwl). Zahlreiche historische Bauwerke in Westfalen verdanken ihr Überleben dem Einsatz privater Denkmalfreunde. Um dieses bürgerschaftliche Engagement zu fördern und öffentlich zu würdigen, stiftet das Land NRW den Rheinisch-Wes...