News

15.2.2018

Verbund Kunstmeile Hamburg lockt in 2017 rund 1 Millionen Besucher_innen in ihre fünf renommierten Kunsthäuser
Veröffentlicht von: Hamburger Kunsthalle
Internetseite: www.hamburger-kunsthalle.de
Rund 1 Millionen Besucher_innen haben im Jahr 2017 die fünf Museen und Ausstellungshäuser der Kunstmeile Hamburg besucht. Damit etabliert sich der Verbund aus Hamburger Kunsthalle, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Bucerius Kunst Forum, Deichtorhallen Hamburg und Kunstverein in Hamburg als Dachmarke für die Kunst in Hamburg mit regionaler und überregionaler Strahlkraft. Die hohe Anziehungskraft der Kunsthäuser mit ihren Angeboten an Bildender Kunst und spannenden Ausstellungen wurde mit der Einführung des neuen 3-Tage-Kunstmeilenpasses verstärkt. Das im Herbst 2017 eingeführte Ticket gibt den Hamburger_innen und den auswärtigen Gästen die Möglichkeit, alle fünf Häuser an drei aufeinanderfolgenden Tagen unbegrenzt oft zu besuchen. Die Kunstmeile Hamburg kommt mit diesem zusätzlichen Angebot, neben dem Jahres-Pass, vor allem den Bedürfnissen von Tourist_innen entgegen.

Nach den bereits abgeschlossenen Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen der Hamburger Kunsthalle, des Museums für Kunst und Gewerbe, der Deichtorhallen und des Kunstvereins wird im Herbst diesen Jahres das Bucerius Kunst Forum seine Gäste in gr0ßzügigen neuen Räumlichkeiten am Alten Wall begrüßen.

Die Häuser der Kunstmeile bieten in diesem Jahr wieder eine große Fülle an abwechslungsreichen Ausstellungen: Die Highlights reichen von Goya, Eisenstein & Longo in den Deichtorhallen über die große Themen-Ausstellung 1968 im MKG und Thomas Gainsborough in der Kunsthalle bis hin zu den monographischen Projekten zu Jeremy Shaw im Kunstverein und Anton Corbijn im Bucerius Kunst Forum. Zudem findet in diesem Jahr auch wieder die von den Deichtorhallen veranstaltete Triennale der Photographie statt. Von Juni bis September 2018 werden unter dem gemeinsamen Motto Breaking Point hochaktuelle fotografische Themen beleuchtet, bei denen sich alle fünf Kunstmeilen-Häuser mit eigenen Ausstellungen beteiligen. „Dies ist Ausdruck der freundschaftlich gelebten Kooperation aller Häuser“, so Norbert Kölle, Geschäftsführer der Hamburger Kunstmeile.

Mit zwei Kombitickets für den Besuch in allen fünf Häusern, der gemeinsamen Webseite und der einheitlichen Beflaggung macht die Kunstmeile Hamburg auf sich und die beteiligten Institutionen aufmerksam. Ein großer Wunsch für die Zukunft ist der Ausbau der Wege zu den Häusern, um das Flanieren für die Besucher_innen in Zukunft noch attraktiver zu machen.

Kunstmeilenpass:

12-Monats-Kunstmeilenpass: 36 €, ermäßigt 22 €, mit Hamburg Card 28,50 €
3-Tage-Kunstmeilenpass: 25 €, ermäßigt 19 €, mit Hamburg Card 20 €

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt in die Häuser der Kunstmeile Hamburg

Bezugsquellen:

An den Kassen der Kunstmeilen-Institutionen, am Welcome-Center im Hamburg Airport sowie online unter: www.kunstmeile-hamburg.de, Ticket Online: www.ticketonline.com und Hamburg Tourismus: www.hamburg-tourism.de.

Kunstmeile Hamburg GbR
Geschäftsführung:
Norbert Kölle, Geschäftsführung Kunstmeile (und Geschäftsführer Hamburger Kunsthalle)

Projektleitung und Pressekontakt:
Paul Grziwok
Tel: +49 (0)40-428131-314 | kunstmeile@hamburger-kunsthalle.de | www.kunstmeile-hamburg.de

Weitere News

Andreas Kornacki zum kaufmännischen Geschäftsführer von Marta Herford bestellt (17.5.2018)
Im Rahmen einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung wurde gestern Andreas Kornacki zum neuen kaufmännischen Geschäftsführer der Marta Herford gGmbH gewählt. Bereits seit Anfang Mai ist er zugleich auch Geschäftsführer der Kultur Herfor...
Dr. Mechthild Black-Veldtrup ist neue Vorsitzende der Historischen Kommission für Westfalen beim LWL (15.4.2018)
Beckum/Westfalen (lwl). Die vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) getragene Historische Kommission für Westfalen hat eine neue erste Vorsitzende: Dr. Mechthild Black-Veldtrup ist von der Mitgliederversammlung der Kommission am Freitag (13.4.)...
Neuerwerbungen für das Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg (12.4.2018)
Die Sammlung des Kunstforums Ostdeutsche Galerie wurde kürzlich um ein neues Kunstwerk erweitert. Die filigrane Konstruktion aus Holz und transparentem Papier des Objektkünstlers und Grafikers Ulrich Behl (1939 Arnswalde / Pommern, Choszczno / Pole...
Die Ausstellung „Invisible Outer Space. Jakub Nepraš. Videoskulpturen“ haben in Regensburg knapp 10.000 Besucher gesehen (28.3.2018)
Am Wochenende strömten die Gäste ins Kunstforum Ostdeutsche Galerie, um die Videoskulpturen von Jakub Nepraš nochmals zu sehen. Bei der Finissage nutzten viele die besondere Gelegenheit, den Medienkünstler persönlich zu sprechen. Mit der Fin...
MUSEEN, BIBLIOTHEKEN UND ARCHIVE FORDERN DRINGEND NOTWENDIGE POLITISCHE UNTERSTÜTZUNG ZUR SICHTBARMACHUNG IHRER SAMMLUNGSBESTÄNDE IM DIGITALEN RAUM (15.2.2018)
MÜNCHEN, DEN 15. FEBRUAR 2018 Museen, Bibliotheken und Archive eint im Rahmen ihres Bildungsauftrags als Gedächtnisinstitutionen der gemeinsame Wunsch, sich im Umgang mit ihren Sammlungsbeständen den Bedürfnissen des 21. Jahrhunderts anzupasse...
Handlungsraum Museum_Erfolgreiches Kooperationsprojekt für Menschen mit Demenz findet im Weltkulturen Museum seinen Abschluss (25.1.2018)
„Handlungsraum Museum - Künstlerisch-ästhetische Praxis und Demenz“ ist ein Vermittlungsprojekt für Menschen mit Demenz des Weltkulturen Museums in Zusammenarbeit mit dem Alten- und Pflegeheim Anlagenring in Frankfurt am Main. Das auf ein Jahr...
Bundeskunsthalle ist eines der besucherstärksten Häuser Deutschlands (10.1.2018)
Die Bundeskunsthalle in Bonn blickt mit 610.000 Ausstellungs- und Veranstaltungsbesuchern im Jubiläumsjahr 2017 auf eines der besucherstärksten Jahre seit ihrem Bestehen zurück und konnte die Resonanz im Vergleich zum Vorjahr nochmals um fast zehn...
Paula Modersohn-Becker Kunstpreis 2018 Ausschreibung (4.1.2018)
Ab sofort sind Künstlerinnen und Künstler mit biografischem Bezug zur Nordwest Metropolregion aufgerufen, ihre Bewerbungen einzureichen. Der biografische Bezug ergibt sich aus ehemaligem oder aktuellem Wohnort, Geburtsort oder insgesamt mindest...
Peter und Irene Ludwig Stiftung und Stadt Köln unterzeichnen Vertrag (31.12.2017)
Zuwendungen der Stiftung an das Museum Ludwig für drei weitere Jahre gesichert Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Susanne Laugwitz-Aulbach, Beigeordnete für Kunst und Kultur der Stadt Köln, Dr. Brigitte Franzen, Vorstand der Peter und Irene...
Neuer Besucher-Rekord - Die LWL-Museen knacken erstmals die 2-Millionen-Marke (30.12.2017)
Im Jahr 2017 haben die Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) mit 2,2 Mio. Besuchern mehr Gäste verzeichnet als jemals zuvor. Dies lag insbesondere an der alle zehn Jahre stattfindenden Sonderausstellung Skulptur Projekte, die alleine...
BUMMI-Ausstellung lockte über 2.000 Besucher nach Reckahn (15.12.2017)
Die Sonderausstellung „Die Kinderzeitschrift BUMMI zwischen Spielzeugland und sozialistischer Ideologie“ im Rochow-Museum Reckahn lockte über 2.000 Besucher an, davon fast 600 Kinder. Anlass für die Ausstellung war das 60jährige Gründungsjubi...
Fund in Arnsberg LWL-Archäologen entdecken älteste Warmluftheizung Westfalens (12.12.2017)
Arnsberg (lwl). Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) haben die älteste Warmluftheizung Westfalens aus dem 12. Jahrhundert in Arnsberg (Hochsauerlandkreis) entdeckt. Erst kürzlich waren die Wissenschaftler im Kloster Wedinghau...
STADTMUSEUM BERLIN - Inklusionspreis 2017 (7.12.2017)
Stadtmuseum Berlin als vorbildlicher Arbeitgeber ausgezeichnet Das Berliner Stadtmuseum wird als vorbildlicher Arbeitgeber für schwerbehinderte Menschen mit dem Inklusionspreis des Landes Berlin ausgezeichnet. In der Kategorie „mittelständisch...
Charity-Auktion im Red Dot Design Museum erzielt 11.021 Euro (7.12.2017)
Bereits zum siebten Mal organisierte das Red Dot Design Museum seine Charity-Auktion, bei der Designobjekte im wahrsten Sinne des Wortes unter den Hammer kamen. Das Benefiz-Event lockte am Sonntag, den 3. Dezember 2017 rund 150 Besucher aller Altersg...
Zurück ins Museum (7.12.2017)
Mit 6.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ist das Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) das weltgrößte Computermuseum. Angesichts dieses Umfangs ist von Besuchern trotz mehrstündigen Besuchs häufig zu hören: „Wir haben gar nicht alles gesehen!“...
Schenkung Bäume an das Siebold Museum (6.12.2017)
Das Siebold Museum hat im Dezember 2017 eine großzügige Schenkung von japanischen Kunstgegenständen und Antiquitäten aus der Sammlung Setsuko Watanabe-Bäume und Dieter Bäume erhalten. Herr Bäume, der anlässlich der 25-Jahr Feier in Würzburg ...
Neues Erschließungsprojekt an der Kunsthalle Bremen: Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (6.12.2017)
Seit September digitalisiert das Kupferstichkabinett der Kunsthalle Bremen seine umfangreichen Bestände der deutschen und niederländischen Druckgraphiken und Zeichnungen des 15. und 16. Jahrhunderts. Ziel ist es, in den kommenden drei Jahren digita...