Krippen in Werl 2001 - 10. Krippenausstellung

Laufzeit: 02. Dezember 2001 bis 03. Februar 2002

Das Jesuskind hat bonbongelbe Irokesenhaare, Maria und Josef haben blaue und rote Frisuren aus Plastik: Die brasilianische Krippe aus Draht, mit Silberbronze lackiertem Papier und vielen kleinen knallbunten Kunststoffschläuchen ist sicher das ungewöhnlichste Exponat der diesjährigen, der zehnten Krippenausstellung in Werl. Insgesamt gibt es in diesem Jahr in der zehnten internationalen Krippenausstellung in Werl 30 neue Ausstellungsstücke zu sehen: aus Peru eine Krippe in der Muschel und ein Modell, das in gewölbten Händen ruht, die aus Ton geformt sind. Aus Sao Paolo besagte Kunststoffkrippe und rund 280 Exponate, die sich im Museum Forum der Völker in den vergangenen 10 Jahren angesammelt haben.
Die Sammlung wird gezeigt im Museum Forum der Völker in Werl. Und zwar vom 2. Dezember 2001 bis einschließlich 3. Februar 2002. Die Krippen sind aus jeweils typischen Materialien; die Figuren zeigen die Physiognomie der Menschen, tragen die typische Kleidung - oder drücken das aktuelle Lebensgefühl aus - wie eben jene Krippe aus Kunststoff, Draht und silbernem Papier, in der das Jesuskind einen quietschgelben Irokesenschopf hat.

Kategorien:
Kulturgeschichte | Kinder |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Werl |
Vergangene Ausstellungen
2013 (1)
2012 (1)
2011 (1)
2010 (1)
2009 (1)
2002 (1)
2001 (2)
2000 (3)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Forum der Völker - Völkerkundemuseum der Franziskaner mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausstellungsplakat © Historisches Museum Bielefeld
Ansichtssache
Historisches Museum
Bielefeld
29.05.2022 bis 02.10.2022
Erstmals wird mit diesem Projekt der Versuch unternommen, die bildlichen Darstellungen der Stadt Bielefeld von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart in ausgewählten Beispielen vorzustellen. Die ru...
Abbildung: Paul Dietrich: Plakatentwurf „Bodensee“; 1948; Gouache auf Malkarton; © © Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz
Zeit-Bilder
Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz
Konstanz
14.05.2022 bis 04.09.2022
Die beiden ersten Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg waren in Deutschland von vielfältigen Um- und Aufbrüchen geprägt. Unsere Sommerausstellung beleuchtet das Kunstschaffen in Konstanz in den Ja...