Landesmuseum Württemberg
70173 Stuttgart
Schillerplatz 6

Tiroler Krippenberg

Laufzeit: 01. Dezember 1996 bis 12. Januar 1997

Die Figuren der Krippe aus der Zeit um 1780 stammen vermutlich aus verschiedenen Nordtiroler Frauenklöstern. Es sind zum größten Teil Holzgliederpuppen mit bossierten Wachsköpfen und Haaren aus Flachs. Die reiche Kleidung der Könige und ihres Gefolges bestickten die Nonnen nach Art der barocken Klosterarbeiten mit Gold- und Silberlahn und besetzten sie mit Perlen und Glassteinen. Die Engel verkörpern in ihrem Aussehen die antiken Götterboten.

Zur Museumseite: Landesmuseum Württemberg

Ort:  Stuttgart |
Vergangene Ausstellungen
2021 (1)
2020 (1)
2018 (1)
2017 (3)
2016 (3)
2015 (3)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (2)
2011 (2)
2010 (1)
2009 (2)
2008 (3)
2007 (1)
2003 (1)
2002 (1)
2001 (3)
2000 (5)
1999 (2)
1998 (1)
1997 (5)
1996 (5)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Landesmuseum Württemberg mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Dallah, arabische Kaffeekanne, unbekannt Herstellung: unbekannt, Syrien Schenkung: Philipp Jebsen, Deutschland © Foto Deutsches Museum
Kosmos Kaffee
Staatliches Museum für Naturkunde
Karlsruhe
08.10.2020 bis 06.06.2021
Vom 8. Oktober 2020 bis 6. Juni 2021 dreht sich im Naturkundemuseum Karlsruhe alles um der Deutschen liebstes Getränk – nicht weniger als 162 Liter pro Kopf werden hierzulande pro Jahr getrunken! D...
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...