Reisen ins Paradies. Die Erfurter Südsee-Sammlung im Spiegel der Kunst

Laufzeit: 15. Mai 2005 bis 14. August 2005

Dem Kolonialbeamten Dr. Wilhelm Knappe verdankt Erfurt eine über 600 Objekte umfassende Südsee-Sammlung, die er zwischen 1885 und 1889 als Vizekonsul und Konsul auf den Marshall-Inseln und Samoa zusammentrug und schließlich seiner Heimatstadt übereignete. Diese Sammlung, heute im Besitz des Museums für Thüringer Volkskunde Erfurt, wird nun erstmals umfassend restauriert, wissenschaftlich aufgearbeitet und im Spiegel der Kunst, d.h. vor dem Hintergrund der kulturellen Projektion eines Ursprungs- und Paradies-Exotismus präsentiert, der typisch für die von Europa ausgreifende kolonialzeitliche Besetzung und Erschließung der Welt seit den Entdeckungen des Kolumbus ist.

So folgen die Südseereisen von Paul Gauguin, Emil Nolde und Max Pechstein dem vorgegebenen Muster der Begegnung mit den Edlen Wilden oder der Suche nach dem Ursprünglichen, dem Urleben. Dabei werden die Inselbewohner zu Metaphern sittlicher Unverdorbenheit und einer intakten Mensch-Natur-Beziehung stilisiert und in dieser Form, als Gegenbilder, der eigenen Kultur kritisch konfrontiert. Zu sehen sind zwischen 1891–99 entstandene Südsee- Holzschnitte von Paul Gauguin, Aquarelle und Gemälde von Emil Nolde, Früchte seiner Teilnahme an der Südsee-Expedition des deutschen Reichskolonialamtes 1913/14, sowie Arbeiten auf Papier und Leinwand, in denen Max Pechstein seine Reise zu den Palau-Inseln 1914 verarbeitete. Im übertragenen Sinne werden Reisen ins „Paradies" schließlich auch in zeitgenössischen Arbeiten – so von Rémy Markowitsch oder Miguel Rothschild – zum Gegenstand künstlerischer Auseinandersetzung.

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Thüringen | Ort:  Erfurt |
Vergangene Ausstellungen
2018 (1)
2017 (2)
2015 (1)
2014 (7)
2013 (5)
2012 (6)
2011 (7)
2010 (4)
2009 (8)
2008 (3)
2007 (10)
2006 (4)
2005 (7)
2002 (5)
2001 (14)
2000 (17)
1999 (12)
1998 (3)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Kunsthalle Erfurt - Haus zum Roten Ochsen mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: „The Evil Spirits of the Modern Day Press“ (Karikatur, erschienen 21.11.1888 in der Zeitschrift ‚Puck‘) © (c) Museum für Druckkunst
BREAKING NEWS – MAKING NEWS – FAKING NEWS
Museum für Druckkunst
Leipzig
01.05.2022 bis 24.07.2022
Die Ausstellung setzt sich anhand zahlreicher Exponate aus 600 Jahren Mediengeschichte kritisch mit Lügen und alternativen Fakten auseinander und beleuchtet dieses hochaktuelle Phänomen in seiner hi...
Abbildung: Dorothy Iannone: A Souvenir for Ajaxander, 1989/90 © Foto: Giorgia Palmisano, Courtesy: Archivio Conz, Berlin
FLUXUS SEX TIES / Hier spielt die Musik!
Nassauischer Kunstverein
Wiesbaden
14.07.2022 bis 30.10.2022
Mit Werken von: Mary Bauermeister / Andrea Büttner / Sari Dienes / Esther Ferrer / Simone Forti / Guerrilla Girls / Dorothy Iannone / Alison Knowles / Shigeko Kubota / Annea Lockwood / Charlotte Moor...