DASA (Deutsche Arbeitsschutzausstellung)
44149 Dortmund
Friedrich-Henkel-Weg 1-25

Abstandhalter, Schutzschilder, Fluchtwerkzeuge
Holzskulpturen von Ingrid Hartlieb

Laufzeit: 16. Oktober 2005 bis 31. Dezember 2005

In der Reihe „Kunst und Arbeit“ präsentiert die DASA-Galerie Arbeiten der Künstlerin Ingrid Hartieb. Die 1944 in Liberec (Reichenberg)/Tschechien geborene Künstlerin, die bei Rudolf Hoflehner in Stuttgart studierte, gehört inzwischen zu den bedeutendsten Bildhauerinnen im süddeutschen Raum. Sie arbeitet überwiegend in großen Formaten. Ihr bevorzugtes Material ist Holz, das sie zu blockhaften Skulpturen verarbeitet. Sie sind abstrakt in der Form, wecken aber Assoziationen zur menschlichen Gestalt. Die formalen Eigenschaften ihrer Arbeiten tragen mehrdeutige inhaltliche Bedeutungen in sich. Sie bieten Assoziationsmöglichkeiten bis hin zu einer Reflexion auf eine in hohem Maße durch menschliche Handlung – zumeist Arbeit – geprägte Welt, die „Abstandshalter, Schutzschilder und Fluchtwerkzeuge“ hervorbringt und benötigt.

Katalog: 10 EUR

Kategorien:
Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen | Ort:  Dortmund |
Vergangene Ausstellungen
2016 (1)
2015 (1)
2014 (2)
2013 (2)
2012 (2)
2011 (3)
2010 (6)
2009 (5)
2008 (3)
2007 (6)
2006 (4)
2005 (4)
2003 (4)
2002 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu DASA (Deutsche Arbeitsschutzausstellung) mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Entertainer Sammy Davis Jr., Munich 1972 © Dimitri Soulas, Münchner Stadtmuseum
Nachts. Clubkultur in München
Münchner Stadtmuseum
München
24.07.2021 bis 01.05.2022
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...