Anton Braith - Tiermaler in München

Laufzeit: 15. Oktober 2005 bis 22. Januar 2006

Anton Braith – Tiermaler in München
15. Oktober – 15. Januar 2006
Der aus Biberach stammende Künstler Anton Braith (1836-1905) galt schon zu Lebzeiten als einer der erfolgreichsten Tiermaler Deutschlands. Aus Anlass seines 100. Todestages organisiert das Biberacher Museum eine umfangreiche Werkschau mit vielen noch nie gezeigten Gemälden.
Braith spezialisierte sich auf die Darstellung von Nutztieren. Er malte Kühe, Schafe und Ziegen, später auch Esel. Viele Tiere hat er fotografisch genau wiedergegeben und anrührende Porträts von ihnen geschaffen. Keiner vermochte Tiere in Bewegung so gekonnt einzufangen wie er. Ins Fell seiner Tiere möchte man hineingreifen. Auf dem Höhepunkt seines Schaffens in den 1880er Jahren schuf Braith lebensgroße Tierbilder. Noch heute versetzt uns die Lebendigkeit und Dramatik der Motive in Erstaunen.
Die Ausstellung präsentiert etwa 100 Gemälde und Zeichnungen aus allen Schaffensphasen Anton Braiths. Hinzu kommen Gemälde anderer Tiermaler wie Friedrich Voltz, Christian Mali, Carl Ebert oder Heinrich von Zügel.


Museum Biberach
Braith-Mali-Museum
Museumstraße 6
88400 Biberach an der Riss
Fon 07351/51-331
Fax 07351/51-314
Dienstag-Freitag 10-13 und 14-17 Uhr
Donnerstag bis 20 Uhr
Samstag und Sonntag 11-18 Uhr
www.museum.biberach-riss.de
museum@biberach-riss.de

Katalog: Anton Braith - Tiermaler in München Hrsg.Museum Biberach Uwe Degreif Augsburg 2005

Kategorien:
Biographie | Kunst |  Ausstellungen im Bundesland Baden-Württemberg | Ort:  Biberach an der Riß |
Vergangene Ausstellungen
2017 (1)
2016 (3)
2015 (4)
2014 (3)
2013 (1)
2012 (2)
2011 (3)
2010 (2)
2009 (2)
2008 (1)
2007 (1)
2006 (2)
2005 (1)
2001 (1)
2000 (2)
1999 (1)
Änderungen / Ausstellungen melden

Sie wollen Änderungen oder Ergänzungen zu Museum Biberach / Braith-Mali-Museum mitteilen?

 Ausstellung melden  Ausstellungsbild senden  Museumsbild senden  Andere Änderungen  10 Highlights zeigen
Ausstellungsempfehlungen aus anderen Museen
Abbildung: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430 © Foto: Klassik Stiftung Weimar | Rechte: Mühlhäuser Museen
Von Einhörnern und Drachentötern – Mittelalterliche Kunst aus Thüringen
Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche
Mühlhausen
13.11.2018 bis 15.11.2030
Die Schau zeigt vom vollständigen Altarwerk bis zu einzelnen Gemälden und Heiligenskulpturen über 60 Werke bzw. Werkgruppen in der bislang umfangreichsten Exposition mittelalterlicher Bildwerke aus...
Abbildung: Schale mit Lotosblüte (Ansicht Unterseite), China, Yongzheng-Ära (1723–35), Porzellan mit Aufglasurfarben der famille rose © MK&G, Foto: Jörg Arend
Made in China! Porzellan
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
Hamburg
02.10.2020 bis 20.03.2022
Made in China – dieses Label ist in der heutigen Warenwelt allgegenwärtig. China hat bereits vor Jahren Deutschland als Exportweltmeister und die USA als größte Handelsnation abgelöst. Der seit ...